Zutiefst christlich
In diesen Tagen – zwischen Weihnachten und Neujahr – haben viele von uns die Chance, einmal mehr als sonst zur Ruhe zu kommen (hoffen wir jedenfalls). Was viele nicht wissen: Ruhe ist nicht Faulheit, sondern eine grosse Tugend.
Tagebuch schreiben
Unter jungen Frauen ist das Tagebuch auch heutzutage angesagt. Ihm werden geheimste Gefühle und Gedanken anvertraut. Dabei hat Tagebuchschreiben eine Menge guter «Nebenwirkungen».
Frieden stiften – Teil 3
Echte Friedensstifter zeichnen sich durch ihr Gebetsleben aus. Sie haben die Demut, Gott ihr Herz auszuschütten, und die Freiheit, schwierige Menschen zu segnen.
Nicholson gegen Abtreibung...
Eine ganze Reihe prominenter Schauspieler setzt sich gegen Abtreibung ein. Darunter Jack Nicholson, Mel Gibson und Martin Sheen. Nicholson wäre einst selbst beinahe abgetrieben worden. Er sagt: «Ich habe nicht das Recht zu einer anderen Ansicht.»
Für Katastrophen-Hilfe
Bei Katastrophen gehören Fachkräfte aus Israel stets zu den ersten, die sich vor Ort engagieren. Für seine Hilfeleistung in den Krisengebieten hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Israel nun ausgezeichnet.
Frieden stiften – Teil 2
Tratschen ist ein verbreiteter Vertrauenskiller. Es verletzt die Würde der Person, über welche schlecht geredet wurde. Es führt auch zu Zurückhaltung, anderen etwas anzuvertrauen. Letztlich wachsen Misstrauen und Parteiung.
Arche Kreuzlingen
Täglich werden in Kreuzlingen Kinder aus schwierigem Umfeld betreut und gefördert. Mathias Wegmüller, Gründer und Leiter der Arche, lebt dafür.
Adventszeit
Wer zur Ruhe kommen will, muss sich dafür entscheiden. Und auf das Handy verzichten. Das betonen Christoph und Karin Erb, Leiter des Hauses zur Stille und Einkehr Wildberg. Gerade im Advent lohne es sich, aus der Hektik auszubrechen.
Psychologie und Glaube
Unter diesem Thema fand am 19./20. November 2016 in Interlaken eine gemeinsame Fachtagung der Evangelischen Ärztinnen und Ärzte der Schweiz mit dem Fachkreis «Psychologie und Glaube» der VBG statt.
Selbstmitleid
Bemitleiden Sie sich selbst? Eine solche Frage beantworten sicher die wenigsten mit «Ja». Und doch ist Selbstmitleid weit verbreitet, obwohl es das Leben trübe macht und einem die Kraft raubt.

RATGEBER

Die Angst, etwas zu verpassen Wenn andere meine Träume leben
Manchmal wirkt es so, als hätten alle um einen herum ein aufregendes Leben. Den Traumjob, den...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Theologie studieren: bibelorientiert, universitär, für Kirche und Gemeinde
Wie lassen sich diese drei Begriffe «bibelorientiert – universitär – für Kirche und Gemeinde» vereinen? Am besten, Du kommst vorbei und machst Dir selber ein Bild davon.

Veranstaltungen

7.9.2018 - 24.3.2019 in Biel/Bienne

HEUTE

Videoreihe Salz und Licht mit Andreas Straubhaar Schau bei Power of Love vorbei: http://poweroflove...

Livenet Service