Gedanken für zwischendurch
Der Tag wird immer länger, die Nacht kürzer. Rund um den Begriff «Licht» gibt es viele Redewendungen. Pfarrer Herbert Held hat sich in seinem Büchlein «Auszeit» darüber Gedanken gemacht.
Von Liebe überwältigt
Die Liebe von Eltern ist bedingungslos. Egal, was ein Kind verbockt, egal, wie sauer man eben noch war, die Liebe wird dadurch nicht schwächer. Sie gründet sich nicht auf dem, was das Kind tut, sondern dass es ihr Kind ist. Genauso ist es bei Gott.
Zum Tag der Kranken
Es gibt Menschen, denen es ein echtes Bedürfnis und eine Freude ist, Kranke zu besuchen. Anderen fällt jeder Besuch im Spital oder im Heim schwer und braucht grosse Überwindung. Einfacher ist es, jemandem Grüsse ausrichten zu lassen.
Digitalisierter Glaube
Von der Digitalisierung unserer Welt ist jeder betroffen, auch jeder Christ. Schon lange hat die YouVersion auf Smartphones und Tablets in den Gottesdienst Einzug gehalten. Gut oder schlecht? Der Brite Pete Phillips hat interessante Schlüsse gezogen.
Unternehmerin Christy Wright
Um ihre Berufung zu finden, lesen Menschen unzählige Artikel und Bücher, hören Predigten und Vorträge zum Thema und warten auf ein «Zeichen vom Himmel». Doch ist das der richtige Weg, um seine Berufung zu finden?
Freude statt Frust
Auch wenn es unangenehm klingt: Herausforderungen sind ein Teil des Lebens. Ob es sich um schwierige Familienangehörige handelt, Probleme im Job oder einen Schicksalsschlag. Die Frage ist: Wächst oder verzweifelt man daran? Es liegt an Ihnen!
Leben nach der Abtreibung
Als die Abiturientin Summer erfährt, dass sie schwanger ist, geht ihre Welt unter. Die einzige Alternative, so denkt sie, ist die Abtreibung. Doch als sie die erste von drei Tabletten zur Abtreibung geschluckt hat, merkt sie: Es war ein Fehler!
In Stürmen positiv bleiben
Wie kann man positiv bleiben, wenn alles um einen herum zusammenfällt? Wo findet sich Gelassenheit, wenn im eigenen Leben der Sturm tobt? König David hat ein paar Tipps – die zwar schon uralt, aber heute immer noch gültig sind.
Trotzdem glücklich
Seit 20 Jahren lebt die Theologin Simea Schwab ihre Leidenschaft: das Evangelium verkündigen und darüber schreiben. Die Frau ohne Arme sagt: «Ich bin reich beschenkt.»
Winter-Blues ade
Es ist kein Geheimnis: Die Sonne fehlt uns. Weder Vitamin D noch Bewegung unter grauem Himmel sind ein richtig befriedigender Ersatz. Licht ist elementar für uns. Aber es gibt noch ein anderes, sehr bedeutendes Licht.

RATGEBER

Hören wie Samuel Wenn Gott redet und wir ihn einfach nicht verstehen
Gottes Stimme zu hören und dann auch zu verstehen, scheint nicht einfach zu sein. Selbst der grosse...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung