Forschung
Vor 13,8 Milliarden Jahren soll das Universum entstanden sein. Dennoch wissen wir nur wenig darüber. Statt zu Erkenntnissen zu gelangen, werden Forscher vor mehr Rätsel gestellt. Wie sie nun herausfanden, dürfte das Universum gar nicht exististieren.
Forschung im Universum
Eine neue Studie zeigt, dass unser Sonnensystem im gesamten Universum einzigartig sein könnte. Die Eigenschaften, welche die Aufstellung unserer Planeten so einzigartig machen, sind auch die Elemente, durch welche die Erde bewohnbar ist.
Einfluss der Technik
Technologie ist der Freund jedes Kriminalbeamten. Sei es die DNA-Analyse, Fingerabdruckuntersuchung oder Videos, die den Täter überführen. Und dieselbe Technologie ist auch eine entscheidende Hilfe für die Pro-Life-Bewegung, findet J. Warner Wallace.
Zu komplex für Zufall
Kleine biologische Motoren, die Bakterien die Fähigkeit zum Schwimmen geben, besitzen eine Komplexität, die Wissenschaftler verblüfft und Darwins Evolutionstheorie herausfordert.
Dank Qumran-Methode
Experten der Universität von Iowa sind nun in der Lage, die Seiten eines antiken, schwer beschädigten Manuskripts zu lesen. Es enthält die Apostelgeschichte und möglicherweise weitere Texte.
Was ist Leben?
Nach wie vor können die Mikrobiologen nicht erklären, was Leben wirklich ist und wie es entstanden sein soll. Neue Erkenntnisse in der Forschung zeigen: Das Leben kann nicht zufällig entstanden sein.
Rätsel bald gelöst
Israelische Wissenschaftler entzifferten eine der beiden letzten bislang ungelesenen Schriftrollen von Qumran. Die über 60 Fragmente des Dokuments berichten von längst nicht mehr gebräuchlichen, jüdischen Religionspraktiken.
In Medizin und Physik
Nicht weniger als 23 Prozent der Nobelpreisträger sind jüdischer Abstammung. Manchmal werde von «einem jüdischen Gen» gesprochen beim Versuch zu erklären, warum der jüdische Beitrag zu Wissenschaft und Kultur derart hoch ist.
Astrophysiker Norbert Pailer
Mit «Der vermessene Kosmos» liefern die beiden Astrophysiker Norbert Pailer und Alfred Krabbe einen faszinierenden Einblick in den Weltraum, gerade auch aus christlicher Sicht. Im Interview spricht Norbert Pailer von einem «intelligenten Urheber».
Fund in Korinth
Neue archäologische Forschungen im antiken Hafen des biblischen Korinth, der inzwischen unter Wasser liegt, brachten römische Architektur zutage. Laut der Bibel besuchte Paulus die Stadt zu einer Zeit, als diese unter römischer Herrschaft stand.

Kommentar

Strapazierter Begriff: «Eigenverantwortung» muss mehr als ein Schlagwort sein
An einem Podiumsgespräch in Zürich hat der Vertreter einer erfolgsverwöhnten Partei die...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

BIS JEDER IN DER SCHWEIZ ERFÄHRT, WAS GOTT ÜBER IHN DENKT
Wir lieben Jesus und wir lieben unser Land. Wir träumen von einer Schweiz, in der prophetische Eindrücke, Wunder und Zeichen alltäglich sind.

Veranstaltungen

HEUTE

Denkanstoss von Rahel einer Studentin der SLA in Aarau. https://sla-aarau.ch/ «Nicht mehr ich...

Livenet Service