Kommentar
Anfang Mai fand ohne öffentliche Vorankündigung in Bern die Lancierung der «Allianz für Sexualaufklärung» statt. Dabei wurden Absprachen getroffen, die aus Sicht der Autorin des Buches «Sexualerziehung? Familiensache!», sehr bedenklich sind.
Falsche Behauptung
Die Schablone «Es gibt immer mehr Ehescheidungen» ist schon längst überaltert, lässt sich aber nicht aus den Köpfen entfernen. Selbst Politiker und Journalisten repetieren den Mythos wie einen Glaubenssatz.
Vier wesentliche Faktoren
Jungen müssen sich in einer komplexen und stark sexualisierten Welt zurechtfinden. Eltern, die sich für ihre Söhne einen positiven Bezug zu ihrer Geschlechtlichkeit wünschen, können viel dafür tun. Therapeut Floyd Godfrey nennt vier wichtige Punkte.
Neue Krankheit der «Zivilisation»
In der ZDF-Sendung «Peter Hahne» vom 12.4. kam das Schicksal betroffener Scheidungskinder auf den Tisch. Pro Jahr sind in Deutschland rund 200'000 Kinder betroffen.
Eltern-Kurs von «FamilyLife»
Auf den «Ehe-Kurs» von «FamilyLife» folgt der «Eltern-Kurs». Das System ist ähnlich: Die Gäste werden in privaten oder öffentlichen Räumen zu einem Apero oder Essen eingeladen. Dazwischen werden die Inhalte per DVD vermittelt.
Liebesbriefe an das Ungeborene
Eindrücklich reagierte Melanies Sohn, als er die Liebesbriefe seiner Mutter an ihn las. Sie verfasste die Botschaften, als er noch nicht geboren war. «Mama, du hast mich schon vor der Geburt geliebt», stellte er entzückt fest.
Familien in der Schweiz
Wenn sich alle Frauen ihren Kinderwunsch erfüllen könnten, hätten die Schweizer Familien deutlich mehr Kinder. Das ist eines der Ergebnisse der Erhebung zu Familien und Generationen des Bundes.
Falsche Liebe?
Immer mehr Kinder halten sich für besser und wertvoller als andere. Laut aktuellen Studien haben die Eltern einen grossen Einfluss darauf, ob sich ihre Kinder zu kleinen Narzissten und Materialisten entwickeln.
29 Kinder adoptiert
Am Frühstückstisch reicht ein Gedeck für vier nicht weit: Paul und Jeane Briggs zählen 34 Kinder. 29 von ihnen sind adoptiert und stammen meist aus schwierigen Umständen – weitere kommen dazu.
Ohne Kinder in die Ehe
Paare, die erst nach der Hochzeit die ersten Kinder bekommen, bleiben mit höherer Wahrscheinlichkeit zusammen, als Paare, die bereits mit einem oder mehr Kindern in die Ehe gehen oder gar nicht heiraten. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Marriag

Kommentar

Strapazierter Begriff: «Eigenverantwortung» muss mehr als ein Schlagwort sein
An einem Podiumsgespräch in Zürich hat der Vertreter einer erfolgsverwöhnten Partei die...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Theologie studieren: bibelorientiert, universitär, für Kirche und Gemeinde
Wie lassen sich diese drei Begriffe «bibelorientiert – universitär – für Kirche und Gemeinde» vereinen? Am besten, Du kommst vorbei und machst Dir selber ein Bild davon.

Veranstaltungen

7.9.2018 - 24.3.2019 in Biel/Bienne

HEUTE

Video-Input mit Debora Wälti «Abraham!«, rief Gott. »Ja, Herr?« »Geh...

Livenet Service