Dossier

PraiseCamp «The Book»

Zoom
Praisecamp «The Book»
Hier finden Sie Texte zum PraiseCamp 2016, der grössten Jugendkonferenz der Schweiz, organisiert von Campus für Christus, die dieses Mal zum 7. Mal mit über 6500 Teilnehmern stattfindet.

900 Helfer machten's möglich
Das «PraiseCamp» vermochte wieder tausende junge Menschen zu mobilisieren. Möglich gemacht haben dies massgeblich die 900 freiwilligen Mitarbeitenden. So konnten die Veranstalter knapp 2 Millionen Franken einsparen.
Einsätze am PraiseCamp
Am PraiseCamp in Basel blieben die Teilnehmer nicht nur auf dem Messegelände, viele wagten auch den Schritt auf die Strasse. Durchschnittlich 650 junge Leute machten pro Tag an einem Einsatz mit und erlebten eindrückliche Wunder.
Begeisterung für Bibel geweckt
Am 1. Januar ging in der Messe Basel das grösste christliche Jugendcamp der Schweiz erfolgreich zu Ende. 6'500 Menschen haben am PraiseCamp16 sechs Tage zum Motto «The Book» verbracht. Die Organisatoren bezeichnen das Camp als vollen Erfolg.
Das PraiseCamp in den Medien
Wenn sich rund 6‘500 junge Christen in der Basler Messehalle zum grössten christlichen Feriencamp treffen, lässt dies auch die säkularen Medien nicht kalt. Der Anlass wird sowohl von Journalisten als auch Kommentarschreibern meist positiv bewertet.
PraiseCamp 2016
Das Praise Camp 2016 will Begeisterung und Vertrauen zu Gottes Wort wecken und zu einem bibelgemässen Leben motivieren. Die Bibel soll zu einem festen Glaubensfundament werden, wodurch gesundes Wachstum ermöglicht wird.
Jugendcamp
Mit über 6 500 Teilnehmern und Helfern findet über Neujahr das grösste christliche Jugendcamp der Schweiz wieder in der Basler Messe statt. Die Zahl entspricht in etwa den Erwartungen der Veranstalter und liegt noch einmal leicht höher als 2014.
Über 6'500 Anmeldungen
Mit über 6'500 Anmeldungen bis jetzt wird das diesjährige Praisecamp in der Messe Basel das grösste seit dem ersten im Jahre 2002. Damit das Camp wie geplant durchgeführt werden kann, werden allerdings noch Helfer für den Aufbau gesucht.

Publireportage

«Ich bin Managerin eines kleinen Familienunternehmens». Das war ein Satz, den eine attraktive junge Mutter von zwei Kindern in einer Fernsehwerbung verwendete, um ihr Tätigkeitsfeld zu umschreiben.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Was früher undenkbar war
Einst wurden Christen in Japan auf Erlass des Kaisers verfolgt und oftmals brutal hingerichtet. Damals hätten sich die Regenten wohl das nun...
Von Christen aufgebaut
In exakt 2017 Tagen soll das Eröffnungsspiel zur Fussball-WM in Katar angepfiffen werden. Die Stadien im streng islamischen Land werden zu...
Publireportage
«Ich bin Managerin eines kleinen Familienunternehmens». Das war ein Satz, den eine attraktive junge Mutter von zwei Kindern in einer Fernsehwerbung...
Mega-Church in Abu Dhabi
In Abu Dhabi wird derzeit eine Kirche gebaut, die 4300 Besucher fasst. Das Land für die anglikanische Gemeinschaft spendete die Königsfamilie Al-...

Werbung

Kommentar

Türkei: Nach dem Referendum: «Christen sind bedeutungslos geworden – ausser als Feindbild»
Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan konnte beim Verfassungsreferendum einen knappen Sieg...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20. Mai 2017, 9.00 Uhr, Gospel Center Brugg
29. Dez 17 - 01. Jan 18, Messe Luzern
10.06.2017, 19.00 Uhr in Biel