Es geht um zwei Milliarden
Mehr als zwei Millionen Menschen rund um den Globus haben noch nie vom Evangelium gehört. Deshalb erfolgt zum dritten Mal der «Tag der unerreichten Völker». Auch «American Idol»-Finalist Phil Stacey ruft dazu auf, aktiv zu werden.
Neuer Besucherrekord
Neuer Rekord für einen einzigen Hafen: Die «Logos Hope» wurde in Veracruz von 225'000 Menschen besucht. So viele Personen kamen noch nie an Bord des Schiffs bei einem Hafenaufenthalt.
Von Microsoft aufs Missionsfeld
David Dwyer gehörte zu den einflussreichsten Autoren während der Internet-Revolution. Er lebte in einem Traumhaus in Seattle. Heute wohnt er in Chile und geht regelmässig ins Gefängnis. Aber nicht etwa wegen einem äusseren oder inneren Totalabsturz.
Bürgerkrieg in Zentralafrika
Eine Gebetskonferenz und das Engagement von unerschrockenen Christen Zentralafrikas trägt Früchte: Rebellenführer haben sich im Kriegsgebiet des Landes versöhnt.
Wie Gott arbeitet
Gottes Pläne sind grösser als wir uns vorstellen können – und deutlich verstrickter und komplizierter. Wie wichtig es ist, Dinge nicht zu hinterfragen, sondern einfach zu tun, zeigt diese Geschichte einer chinesischen Bibel.
Potluck-Mission
Früher waren die Rollen klar verteilt: Der weisse Missionar brachte dem armen Heiden anderer Hautfarbe das Evangelium, dazu noch Bildung, Kultur und vieles mehr. Mission war eine Einbahnstrasse. Dieses Bild von Mission ändert sich nach und nach.
Hoffnung in Guatemala
«Sie sollen zum Ebenbild von Christus werden», sagt Tasos Ioannidis. Er leitet ein Werk, das sich in Guatemala um zerrüttete Familien kümmert. Die Hauptstadt des Landes hat eine der weltweit höchsten Mordraten.
17 Jahre nach Entführung
Über ein Jahr verbrachte die Missionarin Gracia Burnham mit ihrem Mann auf den Philippinen in Gefangenschaft. Am Ende wurde ihr Mann sogar von den Terroristen getötet. Heute sagt sie, dass die Entführung und auch sein Tod von Gott geplant waren...
Äthiopische Juden
In den letzten Jahren wanderten Zehntausende äthiopische Juden in Israel ein. Rabbis werten sie als ein Zeichen dafür, dass der Messias bald kommt. Livenet unterhielt sich mit dem Freund und Unterstützer von äthiopischen Juden, Gerald Gotzen.
Plötzlich allein
Das Schweizer Werk «Mission Biblique» ist nicht auf dem Reissbrett entstanden. «Gott kann auch mit einem Missverständnis arbeiten», sagt Werksleiter Philippe Saehr. Denn ein solches ging der Gründung vor 90 Jahren voraus.

Kommentar

Ein Grabenkampf: Kinder – nur kostspielige Nervensägen?
Öffnet sich tatsächlich ein Graben zwischen Eltern und Kinderlosen? Ein Artikel in der...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Der einzigartige Livenet-Mix
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Veranstaltungen

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

HEUTE

Video-Input mit Michi Dufner Lies die Bibelstelle im Kontext: https://www.bibleserver.com/text/NLB/...

Livenet Service