Umfrage der SSF
Eine Umfrage der Schweizerischen Stiftung für die Familie zeigt: Die Eltern haben bei der Betreuung von Kleinkindern und für positive Bindungserfahrungen eine hohe Priorität. 76,3% wünschen bei der Krippenbetreuung einen Betreuungsschlüssel von 1:3.
Menschenrechte subtil verletzt
In seiner jährlichen Rede vor dem diplomatischen Korps des Heiligen Stuhls im Vatikan hat der Papst das Recht auf Leben und den Schutz der Familie betont und die Gefahr des «ideologischen Kolonialismus» beschworen.
«Geh nicht wütend ins Bett»
Dass sich Paare mal zanken, kommt vor. Doch wer regelmässig streitet, während der Körper bereits müde ist, bringt sich in Gefahr, ernsthaft zu erkranken. Dies besagt eine neue Studie, die übersetzt «Geh nicht wütend ins Bett!» heisst.
Weihnachten überleben
Weihnachten ist das Fest des Friedens, ein Fest der Familie. Gott ist Mensch geworden und das feiern wir. Das sind scheinbar optimale Voraussetzungen für ein fröhliches Miteinander. Leider sieht die Erfahrung vieler Menschen ganz anders aus...
100 Pflegekinder pro Jahr
Pro Jahr begleitet Familynetwork rund 100 Pflegekinder. Das Werk sucht interessierte Familien, bildet sie zu Pflegefamilien aus und vermittelt aus den verschiedenen Anfragen von Behörden ein passendes Pflegekind.
Überrascht von Gottes Antwort
Gabriela Bucher durchlief als Mutter eine herausfordernde Zeit. Sie erfuhr dann aber nicht nur eine gute Lösung, sondern wurde von einem helfenden Gott begeistert.
Blog von liebesbegehren.ch
Am 4. November wurde zum zweiten Mal ein Projekt ausgezeichnet, das durch seine Innovation begeistert und einen wertvollen Beitrag zu gesunden Ehen und Familien in der Schweiz leistet.
Regula Lehmann
Regula Lehman (50) ist diplomierte Familienhelferin und Mutter von vier Kindern. Ihr Fachwissen setzt sie im Bereich «Ehe- und Familienprojekte» der Stiftung Zukunft CH (Winterthur) ein.
Warum christliche Ehen scheitern
Warum werden Ehen geschieden? Vermutlich gibt es einen Hauptgrund: Weil die Partner nicht an ihrer Ehe arbeiten – oder arbeiten wollen. Denn das benötigt Zeit, Aufopferung und Zurückstecken des eigenen Egos.
Graham-Enkel nach Zerbruch
Jetzt spricht Graham-Enkel Tullian Tchividjian darüber, «wie ich mein Leben selbstsüchtig zerstört habe, sowie die Leben vieler anderer.» Nach seiner Affäre reflektiert er, dass Gott treu gewesen ist, trotz seiner Fehltritte.

Kommentar

Ein Grabenkampf: Kinder – nur kostspielige Nervensägen?
Öffnet sich tatsächlich ein Graben zwischen Eltern und Kinderlosen? Ein Artikel in der...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Der einzigartige Livenet-Mix
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Veranstaltungen

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

HEUTE

Video-Input mit Sacha Ernst «Aber wenn der Heilige Geist auf euch herabkommt, werdet ihr mit...

Livenet Service