Marriage-Week-Impulse
Ehe lässt sich mit einem Garten vergleichen. Je mehr Zeit, Kraft, Kreativität und Liebe wir investieren, desto schöner wird er werden. Nicht alles, was wir uns wünschen, gedeiht auf Anhieb.
Marriage-Week-Impulse
Nicht nur vor dem Traualtar ist es gefragt, dieses grosse «Ja», das die Welt zusammenhält. Ich lebe davon, dass mein Ehepartner täglich neu «Ja» sagt zu mir.
Marriage-Week-Impulse
«Man weiss selten, was Glück ist, aber man weiss meistens, was Glück war», bringt die bekannte Schriftstellerin Francoise Sagan auf den Punkt, woran viele Beziehungen leiden. Was uns zum Eheglück fehlt, ist in der Regel nicht der richtige Partner.
Christliche Erziehung
Eine der grössten Sorgen christlicher Eltern ist, wie sie ihre Kinder so erziehen, dass sie Gott lieben lernen und ihm folgen. Doch was, wenn sich ein Kind gegen den christlichen Glauben entscheidet? Abraham Piper hat diese Phase selbst durchgemacht.
Buchkritik
Niemand fängt an zu arbeiten, um arbeitslos zu werden. Und niemand heiratet, um sich scheiden zu lassen. Und doch passiert genau das. Nicht immer, aber immer wieder. Auch bei Christen. Daniel Schneider fragt in seinem Buch, wie es danach weitergeht.
Mit Werten Ehe fördern
Mit einem Tischkalender zur Marriage Week lanciert die Stiftung Zukunft CH ein neues Projekt. «Wir möchten Paare dazu ermutigen, ihren Ehealltag fröhlich, engagiert und mit einer Prise Humor anzupacken», erklärt Projektleiterin Regula Lehmann.
Eltern am Arbeitsplatz
Kirchen haben die Chance erkannt, sich mit dem Label «Familie UND Beruf» als vorbildliche Arbeitgeber zu positionieren. Geht das auch ohne das Label?
«Familylife»
Am 12. November zeichnet die Familienorganisation «Familylife» zum ersten Mal ein innovatives Projekt aus, das einen wertvollen Beitrag an gesunde Ehen und Familien in der Schweiz leistet.
Überforderte Schule
Laut dem deutschen Kinderpsychiater und Autor Michael Winterhoff gibt es in unseren Schulen bald nur noch auffällige und schwer gestörte Kinder. Das Hauptproblem ortet er bei den Eltern. Bildungsexperte Hanspeter Amstutz sieht auch andere Ursachen.
Kindererziehung
Bei dem Verhältnis Eltern-Kind ist die Frage der Autorität von Bedeutung. Für den Schweizer Professor Remo Largo ist sie nicht so sehr eine Frage der Macht, sondern der Beziehung.

Kommentar

Strapazierter Begriff: «Eigenverantwortung» muss mehr als ein Schlagwort sein
An einem Podiumsgespräch in Zürich hat der Vertreter einer erfolgsverwöhnten Partei die...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Theologie studieren: bibelorientiert, universitär, für Kirche und Gemeinde
Wie lassen sich diese drei Begriffe «bibelorientiert – universitär – für Kirche und Gemeinde» vereinen? Am besten, Du kommst vorbei und machst Dir selber ein Bild davon.

Veranstaltungen

7.9.2018 - 24.3.2019 in Biel/Bienne

HEUTE

Video-Input mit Debora Wälti «Abraham!«, rief Gott. »Ja, Herr?« »Geh...

Livenet Service