Arche Kreuzlingen

«Wir begegnen der Not vor unserer Haustür»

Täglich werden in Kreuzlingen Kinder aus schwierigem Umfeld betreut und gefördert. Mathias Wegmüller, Gründer und Leiter der Arche, lebt dafür.

Zoom
Diese Kinder erhalten durch die «Arche Kreuzlingen» Unterstützung bei den Hausaufgaben und werden dort auch betreut.
Ein Kind sitzt alleine auf der Treppe des Gemeindegebäudes und isst sein Mittagessen aus einem Plastikbehälter. Der Jugendarbeiter der Chrischona Kreuzlingen, Mathias Wegmüller, geht am Kind vorbei und hinein ins gemütliche Gemeindebüro. Doch das Kind führt ihn dazu, sich ernsthafte Fragen zu stellen. Wie kann es sein, dass dieses Kind keinen Ort zum Essen hat? Und welchen Wert hat denn die Arbeit in einer christlichen Gemeinde, wenn die Probleme vor der Tür bleiben? Es konnte nicht genug sein, über Gottes Liebe zu sprechen, ohne dass diese praktisch ausgedrückt wurde.

Not erkannt und gehandelt

Zoom
Mathias Wegmüller
Viele Kinder haben schlechte Voraussetzungen für eine gelingende Zukunft. Eine Umfrage unter 220 Primarschülern in Kreuzlingen ergab, dass 20% tagsüber unbeaufsichtigt sind und gleich viele keine erwachsene Vertrauensperson haben. 50% der Kinder vermissen jemanden, der ihnen bei den Hausaufgaben hilft. Diese Zahlen zeigen deutlich: Es gibt eine Not in Kreuzlingen. Christen müssen dieser Not begegnen. Ein Buch der Arche in Deutschland zeigt sich für Mathias als grosse Inspiration. Es zeigt ihm, dass es Möglichkeiten zum Anpacken gibt.

Anfänglich wird das Gemeindegebäude am Mittwochnachmittag geöffnet. 20 bis 30 Kinder sind sofort zur Stelle, um etwas Stubenwärme zu geniessen. Nach sechs Monaten wird der Verein «Kidsprojekt Kreuzlingen» gegründet und das Gebäude jeden Nachmittag geöffnet. Das war 2010. Seither wächst die Arbeit weiter.

Die Arche Kreuzlingen nimmt Fahrt auf

Die zunehmende Professionalität macht Anstellungen nötig. Die Arbeit, welche inzwischen unter der Flagge «Arche» läuft, hat heute ca. 400 Stellenprozent für sozialpädagogische Betreuungspersonen und zwei Plätze für Zivildienstleistende oder Praktikanten. Unterstützt von einigen ehrenamtlichen Mitarbeitern werden täglich 40 bis 90 Kinder betreut und gefördert. Ein Coaching zum Finden einer Lehrstelle und ein Mittagstisch werden angeboten. Durch zusätzliches Engagement für Eltern werden Familien gestärkt, was sich positiv auf die Entwicklung von Kindern auswirkt.

Nach sechs Jahren des Einsatzes ist Mathias Wegmüller noch immer motiviert. «Es begeistert mich zu sehen, wie ein Kind aufblüht und sich positiv entwickelt.» In vielen Familien wird Scheitern erwartet. Doch dieses Erbe kann überwunden und die Kids in ein erfolgreiches Leben begleitet werden. «Ich träume davon, dass alle unsere Kinder eine Lehrstelle finden», sagt Mathias. «Ich will diese Kinder motivieren, für ihren Traum zu kämpfen – selbst wenn die Vorzeichen schlecht stehen.» Es begeistert Mathias, nicht mehr nur über die Liebe Gottes zu sprechen, sondern der Not dieser Welt tatkräftig entgegenwirken zu können.

Zur Webseite:
Die Arche Kreuzlingen

Zum Thema:
Studie zur Frühförderung: Die intakte Familie fördert Kinder am besten
Familien unter Druck: Drei Herausforderungen an die Gesellschaft

Datum: 08.12.2016
Autor: Kusi Richner
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Lichtshow auf dem Bundesplatz
Seit sieben Jahren wird der Bundesplatz Bern während dieser Zeit zum Ton- und Lichtspektakel mit dem Namen «Rendez-vous». Dieses Jahr steht etwas...
Realistische Erwartungen
Was bedeutet es, Christ zu werden? Sehr oft gleicht die Einladung hierzu einer Werbeveranstaltung. Und Evangelisten versprechen Freude, Friede, Liebe...
Pastor und Programmierer
Darryl Williamson liebt Programmieren und die damit verbundenen Herausforderungen. Schon in jungen Jahren arbeitete er z.B. für die Air Force. Seine...
Geschichten der Versöhnung
Mit dem löchrigen Unihockeyball und ein paar Plastik-Schlägern macht die christliche NGO «Floorball4all» einen Unterschied. Kinder und Jugendliche...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service