Das Projekt:

Ferien ohne Fernseher

Zoom
Der Fernseher – einer unserer besten Freunde. Nach einem harten Arbeitstag kann man vor der Glotze so richtig schön abschalten. Aber braucht man die Flimmerkiste auch jetzt in den Sommerferien? Wagen Sie doch einmal den Versuch und nutzen Sie diese lauen Sommerabende ganz anders.

Zugegeben: Ohne Internet, soziale Netzwerke und Fernsehen wird uns ziemlich schnell langweilig. Und jetzt nach der WM weiss man ja schon fast nichts mehr anzufangen mit seinen Abenden ohne Fussball, Vor- und Nachberichterstattung. Aber Ferien sind ja dazu da, der Routine zu entkommen. Also warum nicht mal etwas ganz anderes wagen?

Einfach mal nichts tun

Nichts zu tun fällt uns heutzutage extrem schwer, tut aber gut. Setzen Sie sich einen Abend lang nur auf ihren Balkon und machen Sie mal nichts. Nehmen Sie kein Smartphone und kein anderes elektronisches Gerät mit. Lassen Sie Ihre Gedanken schweifen. Über das, was Sie die vergangenen Tage und Wochen erlebt haben, was Sie bewegt, was Sie sich wünschen, wovon Sie träumen. Beschäftigen Sie sich einfach mal mit sich selbst – ein Luxus, den man sich kaum noch gönnt.

Zeit zu Zweit

Obwohl wir im Zeitalter der Kommunikation leben, fehlt im Alltag oft die Musse für echte Gespräche. Nehmen Sie sich jetzt im Urlaub diese Zeit für ihren Partner. Suchen Sie sich ein gemütliches und ruhiges Plätzchen an einem dieser milden Abende. Auf einer Parkbank, auf einer Wiese, am See, unter einem Apfelbaum...

Geben Sie sich unbegrenzt Zeit. Hören Sie einander zu, ohne gleich schnelle Lösungen finden zu wollen. Schütten Sie sich gegenseitig Ihr Herz aus. Sie werden überrascht sein, was für beziehungsrelevante Gespräche sich so ergeben können.

Zeit mit der Familie

Ja, manchmal ist es einfacher, Kinder mal kurz vor dem Fernseher oder dem iPad zu parken. Aber jetzt in den Ferien kann Hausarbeit oder anderes doch ruhig liegen bleiben. Nutzen Sie die Ferien bewusst als Familienzeit. Schaffen Sie Erinnerungen. Studieren Sie gemeinsam Zirkuskunststücke ein, bauen Sie im Garten ein Zelt zum Übernachten auf, lesen Sie ein «Ferienbuch», erzählen Sie aus Ihrer Kindheit...

Freundschaft mit Gott

In der Bibel sagt Gott an vielen Stellen, dass er sich finden lässt, wenn man sich auf die Suche nach ihm macht. Nur hat man im Alltag oft völlig andere Dinge im Kopf. Nehmen Sie sich im Urlaub bewusst die Zeit, die Sie sonst vor der Glotze oder in sozialen Netzwerken verbringen und fragen Sie nach Gott. Forschen Sie in der Bibel, wie er ist. Besuchen Sie einen Gottesdienst. Fangen Sie an, mit Gott zu sprechen und hören Sie hin, ob er nicht antwortet. Überprüfen Sie selbst, ob wahr ist, was Gott versprochen hat. Sie könnten einen Freund gewinnen, der ein Leben lang bleibt.

Zum Thema:
«Unser Vater»: Wieso sollte ich zu Gott beten?
Das Geheimnis lüften: Wie man die Bibel richtig liest
Entspannt leben: Was sind Ihre Entspannungskiller?

Datum: 19.07.2014
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch

Publireportage

Forum christlicher Führungskräfte
Beitrag Livenet Publireportage Sieger reden übers Verlieren Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz treffen sich am 9. und 10. März 2018 in Fribourg.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Heiko Herrlich
Heiko Herrlich, Trainer von Bayer 04 Leverkusen, steht immer wieder öffentlich zum christlichen Glauben. Da erwartet man nicht, dass er sich eine...
Dakar-Rally im Exil
Die 30 ersten Ausgaben der Dakar-Rally führten noch durch Westafrika. Doch aufgrund einer islamischen Droh- und Terror-Kulisse ist die Weltsportmarke...
Hoffnungsbarometer von «swissfuture»
Jahrelang wurde mit dem Sorgenbarometer der Gefühlspuls der Schweizer Bevölkerung gemessen, doch fürs Jahr 2018 ist bereits zum siebten Mal der...
Gute Vorsätze ...
Mehr als jeder Zweite möchte im neuen Jahr mehr Zeit für die Familie haben. Doch wie wird aus diesem Vorsatz Realität?

Werbung

RATGEBER

Gute Vorsätze ... «Mehr Zeit für die Familie» - Aber wie?
Mehr als jeder Zweite möchte im neuen Jahr mehr Zeit für die Familie haben. Doch wie wird aus...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service