Fokustag vom 30. Dezember

Neuland: Diese Explo wird interkulturell

Am 30. Dezember findet an der Explo in Luzern der interkulturelle Fokustag statt. Er bietet Raum für verschiedene Kulturen und Sprachen und ein zusätzliches Angebot für Flüchtlinge, Migranten und Expats. Das teilen die Organisatoren mit.

Zoom
Den Explo-Flyer gibt es in neun verschiedenen Sprachen, wie hier auf Tamilisch.
Explo interkulturell als integrierter Teil von Explo 17 soll allen Teilnehmenden helfen, das Thema «Neuland» über sprachliche und kulturelle Grenzen hinaus zu erleben. Zum Beispiel bei einer Tasse Tee mit jemandem aus einer anderen Kultur oder in der «Tee Lounge interkulturell» in der Missionsausstellung. Oder bei kulturverbindenden Rhythmen der Latino- und Tamil-Band auf der Central Music Stage.

Seminare in verschiedenen Sprachen

Zusätzliche Seminare auf Spanisch, Französisch, Tamil oder Arabisch greifen Fragen von in der Schweiz lebenden Sprachgruppen auf und fördern das gegenseitige Verständnis.

Wie die Co-Projektleiter für Explo interkulturell – Stefan Burckhardt und Jonathan Spörri – sagen, freuen sie sich auf viele spannende Begegnungen. Sie sind begeistert von der Unterstützung verschiedener Partner, welche die Initiative schon im Vorfeld unterstützt haben. Speziell eingeladen sind auch die Mitglieder und Leiter von Migrationskirchen.

Zum Thema:
Dossier: Explo 2017
Explo-News: Explo 17 in Luzern – Jetzt auch als Tagesgast
Heimsieg für Explo 2017: «Einen solchen Sieg hat es in diesem Stadion noch nie gegeben»
«Beim ersten Mal überrumpelt»: Explo und die Landeskirchen

Datum: 07.12.2017
Quelle: idea Spektrum Schweiz

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Schulung bei Rahab Olten
Viele Frauen bieten in der Schweiz ihre Dienste als Sexarbeiterinnen an. Sie arbeiten und leben unter prekären Verhältnissen und viele leiden unter...
Plötzlich allein
Das Schweizer Werk «Mission Biblique» ist nicht auf dem Reissbrett entstanden. «Gott kann auch mit einem Missverständnis arbeiten», sagt Werksleiter...
«Up to Faith» unter Beschuss
Zum siebten Mal geht an diesem Wochenende der christliche Tanzanlass «Up to Faith» auf dem Berner Bundesplatz über die Bühne. Doch erneut formiert...
Deutsche Evangelische Allianz
Die Deutsche Evangelische Allianz hat ihre Glaubensbasis überarbeitet, damit jugendliche und säkular geprägte Menschen sie besser verstehen. Doch...

Werbung

RATGEBER

Streit zu zweit So können Paare konstruktiv streiten
Oft wird eine «gute» christliche Ehe so beschrieben, dass jeder den anderen höher als sich selbst...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service