Nur ein Wort: Jesus (Johannes 12,44-50)

Jesus ist in den Ich-bin-Worten des Johannes-Evangeliums gleich so vieles: Licht der Welt, Weg, Wahrheit, Leben, guter Hirte. Es geht durchgehend um Jesus: als Mittelpunkt, als das Fleisch gewordene Wort. Mitten in die Bibellese über den jungen Jesus trifft uns hier sein letztes öffentliches Wirken. Und er nutzt dies, um alles zusammenzufassen. So häufig hier nun ein ICH oder MICH fällt, so klar wird, dass es Jesus nicht um sich selbst geht, sondern um Gott, den Vater, und unseren Weg zum Vater. Alle Ich-bin-Worte sind sein Angebot, was er für uns sein will: Ich bin das Licht, damit du nicht im Dunkel bleiben musst! Ich will dein Weg sein, um dich zum Vater zu führen, dir den Weg zu weisen, dich bei der Hand zu nehmen und – wenn nötig – dich zu tragen. Hierin ist Jesus das fleischgewordene Wort für einen jeden von uns.

„Dein Wort ist meine Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Weg.“ Psalm 119,105

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Hope to the World
Tiefen gehören zum Leben dazu. Dom Haab sprach im «ICF Twenties» darüber, wie Gott uns genau in diesen Tiefen verändern möchte.
Gebet ohne Adressat
Viele Menschen beten in Notsituationen – so auch Schauspielerin Jennifer Lawrence. Obwohl sie gar nicht recht weiss, zu wem oder was sie genau betet...
Engel in der Bibel
«Sei gegrüsst, Maria! Der Herr ist mit dir!» So bricht Gabriel, ein Engel Gottes, in das Leben der jungen Maria ein. Er verkündet ihr, dass sie Jesus...
Hope to the World
Viele Stimmen wirken auf uns Menschen tagtäglich ein. Da ist es entscheidend, richtig zu gewichten, was Bedeutung hat und was nicht. Darüber spricht...

Werbung

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service