Pizza und Predigt

Rivalisierende Gangs kommen in Gebets-Clubs zusammen

Dass Mitglieder befeindeter Gangs in dieselbe Schule gehen, klingt bereits wie eine grosse Herausforderung. Doch in Los Angeles kommen die Gangmitglieder rivalisierender Banden sogar zusammen, um gemeinsamzu beten. Und viele Schüler finden zum Glauben an Jesus Christus.

Zoom
Bei diesem One-Voice-Gebetstreffen in Hollywood, Kalifornien gibt es nur noch Stehplätze.
Es sind nicht nur zehn oder zwanzig Jugendliche, hunderte treffen sich in Schulräumen und Turnhallen, um gemeinsam zu beten. Seit 2009 hat das christliche Werk «One Voice Student Mission» sogenannte Schul-Clubs oder Gebets-Clubs gegründet. Mittlerweile gibt es sie an 16 Schulen in Los Angeles und Umgebung, an die 2'500 Schüler nehmen daran teil, darunter sogar Mitglieder rivalisierender Gangs und Banden. Zuerst kamen viele, weil zu Beginn der Treffen Pizza verteilt wurde – doch mittlerweile kommen die meisten wirklich, um Gottes Wort zu hören.

«Reif für die Ernte»

Zoom
Brian Barcelona
Gründer und Motor der «One Voice Student Mission», Brian Barcelona, hat ein grosses Herz für die Schüler, von denen die meisten unter der Armutsgrenze leben. «Wir wollen die Kids, die niemand anders haben will», erklärt Barcelona. «Wir wollen die Drogenabhängigen; Schüler, die mit Homosexualität zu kämpfen haben; Schüler, die missbraucht worden sind.»

Und die Jugendlichen spüren, dass sie gewollt sind, dass es Möglichkeiten gibt ausserhalb des Ganglebens, dass es Hoffnung gibt. Laut dem Christian Examiner wurde ein Mädchen durch ein Gebetstreffen sogar vom geplanten Selbstmord abgehalten. Und Brian Barcelona ist sich sicher: «Es ist ein Zeichen dafür, dass die Schulen reif sind für die Ernte.»

Fasten und Beten für Kalifornien

Die Missionsbewegung möchte durch die Clubs nicht nur evangelisieren, sondern auch Jünger schulen, heilen und Vater für die Vaterlosen sein. Immer mehr Jugendliche kommen dadurch zum Glauben. Und sie beten und fasten wiederum für andere Jugendliche aus der Umgebung. «Ich sehe, dass es in Kalifornien einen grossen Bedarf an Gebet gibt», erklärt Barcelona. «Ich glaube, dass wir durch das Gebet erleben werden, wie Kids aus Drogen frei kommen. Wir werden sehen, dass es weniger Kämpfe in den Schulen gibt. Gebet wird die Richtung aller Dinge ändern.»

Die Mitarbeiter von «One Voice Student Mission» kümmern sich um die Veranstaltungen an drei Schulen. Die restlichen 13 Schulen werden von ortsansässigen Gemeinden übernommen, die von «One Voice» dafür trainiert wurden und eine Schule «adoptiert» haben. Ziel ist, dass sich bald an 100 Schulen der Umgebung 100'000 Schüler zum Gebet treffen. «Wir sind nicht hier, um Gebäude oder unser eigenes Reich zu bauen», erklärt Barcelona. «Der grösste Wunsch meines Herzens ist es, Schüler zu sehen, die gerettet werden und Jesus persönlich kennenlernen.»

Zur Webseite:
One Voice Student Missions

Zum Thema:
Putti Soks erstaunlicher Weg: «Hört auf, für mich zu beten!»
Prayday 2014: «Gebet verändert deine Schule»
Geht Gott zur Schule?

Datum: 16.04.2015
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Christian Examiner

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

CVJM Zentrum Hasliberg
Im CVJM Zentrum Hasliberg werden Winterfreuden und Glaube ganz selbstverständlich verbunden - und dies erst noch zu äusserst fairen Preisen, die es auch Familien erlauben, ihre Winterferien im Berner Oberland zu verbringen.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Durch gegensätzlichen Ansatz
Es ist ein ehrgeiziges Ziel, dass sich «Vision 5:9» da gesetzt hat. Das Netzwerk, das aus 180 Missionsorganisationen weltweit besteht, möchte bis zum...
UN-Versammlung
Kein UN-Experte machte sich für das Recht der Kinder im Mutterbauch stark oder brachte es bei der Versammlung betreffend der Kinderrechte zur Sprache...
Übernatürliches Erlebnis
Der frühere Muslim Hamid träumte im Gefängnis davon, dass Jesus ihn in der Nacht in ein Bettlaken hüllt. Am Morgen lag tatsächlich ein Laken da, die...
«Alles Fake?»
Was bedeutet es, als Christen in einer «post- und alternativ-faktischen» Postmoderne zu leben und sich der Wahrheit verpflichtet zu sehen? Dieser...

Werbung

RATGEBER

Warum lässt Gott das zu? Wie man Kindern Leid erklärt
Naturkatastrophen, Schicksalsschläge, Terror, Krankheit. Wie kann ein liebender Gott all das...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Tagesticket ab sofort erhältlich 29. Dez 2017 – 1. Jan 2018, Messe Luzern
Tournée 2017 - Weinfelden vom 21. - 26.11.2017

Livenet Service