«Africa Mercy»

30'000ste kostenlose Operation durchgeführt

Freiwillige Fachleute erreichten auf der «Africa Mercy» einen Meilenstein in der Geschichte des grössten privaten Spitalschiffs der Welt: Die 30'000ste kostenlose Operation wurde auf diesem Schiff durchgeführt. Das Schiff ankert derzeit vor Kamerun.

Zoom
«Africa Mercy»
Kürzlich wurde eine achtteilige «National-Geographic»-Doku mit einem Preis ausgezeichnet, nun gibt es eine weitere Erfolgsmeldung für das christliche Werk «Mercy Ships»: Auf dem Schiff «Africa Mercy» wurde die 30'000ste kostenlose Operation durchgeführt.

Seit zehn Jahren ist die «Africa Mercy» unterwegs. Das Schiff, das gegenwärtig in Kamerun vor Anker liegt, machte bisher in neun afrikanischen Ländern halt. Zu den medizinischen Dienstleistungen gehören Operationen und Schulungen.

Gekommen, um zu dienen

Bei den Schulungen werden einheimische Profis bei der Arbeit auf dem Schiff mit weiterem Wissen ausgerüstet. Auf den Schiffen wird Menschen in Not, die sonst keinen Zugang zu entsprechender Versorgung haben, Hilfe angeboten.

Das Unternehmen wurde 1978 gegründet, seither wurde der Dienst in 70 Ländern angeboten. 2,56 Millionen Menschen profitierten bislang von den Hilfsleistungen, die einen umgerechneten Wert von 1,3 Milliarden Franken ergeben.
Die Crew der «Africa Mercy» umfasst 400 Freiwillige aus 40 Nationen, dazu gehören OP-Ärzte, Zahnärzte, Krankenschwestern, Lehrer, Köche, Ingenieure, Agrarspezialisten und viele andere, die ihr Wissen für eine bestimmte Zeit auf diese Weise einsetzen wollen.

 

Zum Thema:
Erfolgreiche Hilfsaktion: Mercy Ships behandelte mehr als 15'000 Menschen in Madagaskar
2'000 Operationen geplant: «Africa Mercy» zurück in Madagaskar
Ein Herz für die Armen: Nestlé-Topmanager führt nun ein christliches Spitalschiff

Datum: 18.12.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Assist News / Mercy Ships

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

SRF-Arena zu «Ehe für alle»
Ein lesbisches Glamour-Paar und zwei sympathische schwule Männer standen den christlichen Vertretern in der Politsendung «Arena» des Schweizer...
Global Outreach Day 2018
In gut einer Woche erfolgt der siebte «Global Outreach Day»: Am 26. Mai 2018 ist jeder Christ in besonderer Weise aufgerufen, seine Mitmenschen zu...
Nächstes Jahr in Jerusalem
Der Eurovision Songcontest 2019 geht in Jerusalem über die Bühne: Mit ihrem Sieg in Lissabon holt die Sängerin Netta den weltweit grössten...
Meisterfeier am Pfingstsonntag
König Fussball hat die Stadt Bern fest im Griff. Das Ruhetagsgesetz hat er schon mal ausgehebelt. YB darf seine Meisterfeier am Pfingstsonntag...

Werbung

RATGEBER

Verlorene Zeit? Im Wartezimmer des Glaubens
In einer Zeit, wo Bewegung alles ist, klingt Warten schrecklich unpassend. Trotzdem durchlebt jeder...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

Livenet Service