Turmbau zu Negev

Israel baut weltweit fünftgrössten Solartower

Zoom
In der israelischen Wüste Negev bauen drei Firmen gemeinsam einen 240 Meter hohen Solarturm. Ab 2017 soll der Tower 121 Megawatt liefern, was zwei Prozent des israelischen Stromverbrauchs entspricht. Es wird der fünftgrösste Solarturm der Welt.

Zoom
Baustelle der Solaranlage in der Wüste Negev
Die «Ashalim Solar Thermal Power Station» soll ab nächstem Jahr zwei Prozent des israelischen Stromverbrauchs abdecken. Der Turm ist von 50'000 beweglichen Spiegeln umgeben, welche Sonnenstrahlen auf den Kollektor lenken. So entstehen im Turm Temperaturen von bis zu 540 Grad. Der so erzeugte Dampf treibt eine Turbine an.

Mittels Geruchstoffen und Geräuschen aus Lautsprechern wollen die Betreiber zudem Vögel von der Anlage fernhalten, damit sie nicht von der Hitze der abgelenkten Strahlen getötet werden.

Das ehrgeizige Ziel Israels ist, bis 2020 – also in etwas mehr als drei Jahren – zwanzig Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen abzudecken. Hinter dem «Ashalim»-Turm stehen die drei Firmen «BrightSource Energy», «General Electric (GE)» und «NOY Infrastructure & Energy Investment Fund».

Zum Thema:
Navigation aus Land der Bibel: «Ford» verbessert mit israelischer Technologie Selbstfahrauto
Der etwas andere Diesel: Israeli erfinden Kraftstoff aus Abwasser
Das neue Dubai? Israel will künstliche Inseln errichten

Datum: 24.09.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Israel heute

Kommentare

Ein Beispiel dafür, daß man selbst aus der Wüste etwas machen kann. Für uns Christen ein Beispiel, aus der geistlichen Wüste, in der wir uns befinden, etwas zu machen, nicht woanders hin schauen und sich grämen sondern aus dem, was man hat und vorfindet, etwas zu machen! Man braucht nur eine Idee und Menschen, die mitziehen!

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Guter Abschluss
Adonia ist bekannt für Musical-Camps. Das zweite Standbein von Adonia ist ein Verlag. Er gibt Musicals, Hörspiele, Lieder und Bücher heraus. Ziel ist...
Appell bei Lebenswerk-Würdigung
Als erste schwarze Musikerin wurde Janet Jackson (52) bei den Billboard Music Awards für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Bei dieser Würdigung rief die...
Dichter hinter Gittern
Philipp Spitta war ein Theologe und Dichter des 19. Jahrhunderts. Viele seiner Lieder werden immer noch gesungen. Einer der Gründe ist sicher, dass...
SRF-Arena zu «Ehe für alle»
Ein lesbisches Glamour-Paar und zwei sympathische schwule Männer standen den christlichen Vertretern in der Politsendung «Arena» des Schweizer...

Werbung

Kommentar

Ein Grabenkampf: Kinder – nur kostspielige Nervensägen?
Öffnet sich tatsächlich ein Graben zwischen Eltern und Kinderlosen? Ein Artikel in der...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

Livenet Service