41'200 neue Ehen

In der Schweiz wird mehr geheiratet

Im Jahr 2014 heirateten in der Schweiz mehr Paare: Die Zahl der Hochzeiten stieg um 3,6 Prozent auf 41'200. Seit dem Jahr 2000 ist dies der sechsthöchste Wert.

Zoom
Ehepaar an Hochzeit
Laut dem Bundesamt für Statistik stieg die Anzahl der Hochzeiten im vergangenen Jahr, berichtet die christliche Arbeitsgruppe «Jugend und Familie» in ihrem jüngsten Rundschreiben.

Dennoch sei nicht eindeutig, ob dies ein Trend sei. Denn 2013 sei die Zahl der Hochzeiten gegenüber dem Vorjahr um satte 7,0 Prozent eingebrochen. Eindeutig sei hingegen, dass es seit 2006 zusehends weniger Scheidungen gibt.

Bei der gegenwärtigen Scheidungsziffer von 40,3 Prozent würden bald noch zwei von fünf Ehen geschieden und nicht mehr wie früher fast die Hälfte.

Jahre der Rekorde

Die zweithöchste Anzahl Hochzeiten war im Übrigen ausgerechnet nach dem Jahr 1968 zu verzeichnen, wie ein Blick auf die Webseite des «Bundesamtes für Statistik» zeigt. Die «Revolution» trug also andere Früchte als erwartet. 46'886 Paare gaben sich damals das «Ja»-Wort – obschon die Bevölkerungszahl damals ungleich kleiner war als heute.

Die höchste Zahl wurde im Jahr des «Wind of Change» erreicht. 1991 traten gar 47'567 Paare vor den Traualtar. Im laufenden Jahrtausend ist mit 41'200 neuen Ehepaaren der sechsthöchste Wert erreicht. Die meisten Ehen im neuen Millennium wurden 2010 geschlossen.

Zum Thema:
Falsche Behauptung: Die Mär von den «steigenden Scheidungszahlen»
Einmal Scheidung und zurück: Liebesglück statt Scherbenhaufen
Glücklich verheiratet: Fünf hilfreiche Tipps aus der Bibel
Gut investieren: Sechs goldene Regeln für eine gute Paarbeziehung

Datum: 22.05.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Zurück zur Neuzeit
«Zurück in die Zukunft» heisst eine Science-Fiction-Trilogie aus den 1980er-Jahren. «Voran in die Vergangenheit» könnte man die These des Historikers...
Film zum Zwingli-Jubiläum
Das noch laufende Crowdfunding wurde zum vollen Erfolg: Und somit wird der Kurzfilm «Zwinglis Erbe» im kommenden Jahr realisiert – rechtzeitig zum...
Dank dem Papst wissen wir
Papst Franziskus regt an, einen Satz im «Vater unser» anders zu übersetzen. Die Zeitung «20 Minuten» fragte die Leser, welche Version sie beten...
«Rückschläge und andere Erfolge»
Jürg Opprecht ist ein Mann der spannenden Gegensätze: Er ist Unternehmer und Künstler, Besitzer des Luxushotels Lenkerhof und Wirtschaftsförderer in...

Werbung

Kommentar

Widersprüche in den Medien: Man darf «islamischer Terror» sagen
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service