American-Football-Spieler

«Jesus ist mir im Traum begegnet»

Als Russell Wilson vierzehn ist, begegnet ihm Jesus in einem Traum und das verändert sein Leben. Heute spielt Wilson auf der Position des Quarterbacks für die US-Amerikanische Nationalmannschaft und für die Seattle Seahawks. Er ist überzeugt: Dass er Profisportler sein darf, verdankt er Gott.

Zoom
Russell Wilson
Als Kind bin ich jeden Sonntag mit meinen Eltern in die Kirche gegangen. Ich wusste, dass es Gott gibt, aber Sport war mir wichtiger. Ehrlich gesagt, war ich ein richtig schlimmes Kind. Ich war echt böse.

Schon seit ich klein bin, habe ich Football geliebt. Mein erstes richtiges Football-Spiel hatte ich dann in der 7. Klasse für die «Tuckahoe Tomahawks» in Virginia. In meinem ersten Training waren alle geschockt, wie weit ich werfen kann. So durfte ich nach nur einer Trainingseinheit gleich ein Turnier spielen. Und wir siegten.

Ein eigenartiger Traum

Mit vierzehn hatte ich eines Nachts einen Traum. Ich träumte, dass mein Vater starb und dass Jesus in mein Zimmer kam. Er klopfte an meine Tür und sagte: «Hey, du musst mehr über mich herausfinden.» Am darauffolgenden Sonntag ging ich wieder mit meinen Eltern in die Kirche und an diesem Tag entschied ich mich, von jetzt an mit Jesus zu leben.

Ich denke, dass mich diese Entscheidung vor vielem bewahrt hat. Ich war, wie gesagt, ein fürchterlicher Typ, habe andere Kids geschlagen, gebissen und ihnen andere Dinge angetan. Aber ich wusste, dass ich so mit Jesus nicht weiter machen kann.

Nach und nach entdeckte ich, dass Gott mir so viel Gutes gegeben hat. Er hat mir solch ein Talent geschenkt. Und dafür wollte ich ihm die Ehre geben.

Sechs Jahre später realisierte ich ausserdem, wie wahr mein Traum gewesen ist. Denn mein Vater starb. Doch ich wusste auch, dass ich nicht alleine da stehe.

Mit Gott in der NFL

Mit nur 1,80 Metern bin ich der kleinste Quarterback in der NFL. Doch Gott hat mir diese unglaubliche Begabung geschenkt, weit werfen zu können. Keiner hätte gedacht, dass ich einmal als Quarterback Erfolg haben könnte. Aber wenn Gott einen bestimmten Plan für jemanden hat, kann ihn niemand aufhalten.

Zum Thema:
Den kennenlernen, der Russell Wilson Traum möglich machte
Neuer Boss für NFL-Spieler: «Wie sich mein Leben durch Jesus verändert hat»
Sohn von NFL-Star tot: «Die grösste Party für meinen Jungen im Himmel»
2015 in den Kinos: Film über christliche Football-Legende

Datum: 07.12.2013
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: seattle.cbslocal.com

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Monoskifahrer Christoph Kunz
Die kommende Olympia-Saison ist für den Profi-Sportler und Paraplegiker Christoph Kunz «eigentlich wie jede andere auch». Wie sich der Berner...
Schauspieler mit Glasknochen-Krankheit
Seit 2009 spielt Atticus Shaffer (19) eine der Hauptrollen in der «ABC»-Comedy-Serie «The Middle». Der junge, populäre Schauspieler, der von seiner...
Explo-Referenten im Porträt
Es dauert noch 11 Tage bis zur Eröffnung der Explo 2017 in der Messe Luzern zum Thema «Neuland». Livenet stellt in einer Interview-Serie die...
Gebet ohne Adressat
Viele Menschen beten in Notsituationen – so auch Schauspielerin Jennifer Lawrence. Obwohl sie gar nicht recht weiss, zu wem oder was sie genau betet...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service