Explo-Referenten im Porträt

«Gesellschaftsrelevante Kirche entdecken»

Es dauert noch 4 Tage bis zur Eröffnung der Explo 2017 in der Messe Luzern zum Thema «Neuland». Livenet stellt in einer Interview-Serie die Hauptreferenten der Konferenz vor. Heute: Johannes Wirth, Leiter von «GvC» und Gründer der Quellenhofstiftung.

Zoom
Johannes Wirth
Vor 40 Jahren entdeckte Johannes Wirth in der GvC (Gemeinde von Christen) in Winterthur den Glauben an Jesus. Schon bald gründete er eine Jugendgruppe und diente in der gleichen Kirche zunächst zehn Jahre ehrenamtlich und dann 30 Jahre als leitender Pastor. Aus der Kirche heraus gründete er die Quellenhofstiftung, welche heute über 170 Menschen betreut. Seine grosse Leidenschaft gilt der Lokalkirche. Er erlebt in der von 1500 Menschen besuchten GvC-Kirche, wie begeisternd, lebensverändernd und gesellschaftsrelevant eine Kirche sein kann.

Interview

Erzählen Sie kurz etwas über sich. Wie würden Sie sich in einer Runde bei Freunden vorstellen?
Johannes Wirth: Zweifacher Vater, dreifacher Grossvater, bin leidenschaftlich, liebe es, mit Menschen zusammen zu sein und schätze ein feines Glas Wein.

Wo und wie können Sie sich entspannen, auftanken oder einfach auch die Fülle des Lebens geniessen?
Einmal im Jahr sind meine Frau und ich für 3-4 Wochen in Südostasien unterwegs. Wir durchstreifen Dörfer und Städte, hängen am Mekong ab und besuchen so viele Kirchen wie möglich.

Wo haben Sie in letzter Zeit herzhaft lachen können?
In einer Vorstellung der Musiktheatergruppe Plissè.

Mein Glaube ist…
…wachsend. Mit dem älter werden wird man entweder enger oder weiter. Ich erlebe zurzeit immer weiteres Land.

Wie leben Sie Ihre Glauben im Alltag?
Ich strecke mich danach aus, einen Lebensstil der Ermutigung und Wertschätzung zu leben.

Welche Rolle spielt Ihre Kirche in Ihrem Glaubensleben?
Eine enorm grosse. Die Gemeinschaft in den Gottesdiensten ermutigt mich und das verbindliche Leben in den Groups fordert mich heraus.

Welches Buch hat Sie im letzten Jahr besonders geprägt?
«Nimm sein Bild in dein Herz» von Henry Nouwen.

Was begeistert Sie bei Ihrem Thema an der Explo 17?
Ich darf über die Ortskirche schwärmen, wie wertvoll sie Jesus ist und warum ich sie seit 40 Jahren leidenschaftlich liebe.

Gibt es einen Bereich in Ihrem Leben, in dem Sie besonderen Mut brauchen, um Neuland einzunehmen?
Zurzeit als Projektleiter fürs «TownVillage». Wir bauen 60 Wohnungen für generationenübergreifendes Wohnen, Pflegeabteilung und neue Werkstätten.

Bei welchem Thema sollten wir «Neues Land» entdecken?
Entdecken, was es bedeutet, gesellschaftsrelevante Kirche zu leben.

Wie beten Sie im Moment für die Schweiz, Europa oder die Welt?
Dein Reich komme.

Gibt es «Altland», welches wir wieder entdecken sollten?
Eigentlich ist mein Neuland auch das Altland. Es gab Zeitabschnitte, in denen Kirchen durch ihren Dienst an den Menschen gesellschaftsrelevant waren.

Evangelisation bedeutet für Sie…
…ein «fragwürdiges» Leben mit entsprechenden Taten leben.

Vom 29. Dezember 2017 bis am 1. Januar 2018 findet in der Messe Luzern die bereits achte Explo statt. Dem Einzelnen haben die früheren Konferenzen einmalige Begegnungen, neue Visionen, sowie neues Feuer im Glauben gebracht; entstanden sind daraus auch zahlreiche Initiativen und Projekte. Für dieses Jahr wurden wiederum gewinnende Referenten und Referentinnen aufgeboten.

Zur Anmeldung:
Explo 2017

Zum Thema:
Dossier: Explo 17
Explo-Referenten im Porträt: «Gebet muss mit einer Erwartungshaltung gekoppelt sein»
Explo-Referenten im Porträt: «Gott ruft Frauen in Leitungsverantwortung»
Explo-Referenten im Porträt: «Wir Menschen wurden erschaffen, um in Gottes Gegenwart zu leben»

Datum: 25.12.2017
Autor: Rachel Stoessel
Quelle: Campus für Christus Schweiz

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

«Ich warte bis zur Ehe!»
Kristan Ann musste sich kürzlich vor der Direktorin des Cheerleader-Teams verantworten, da ihr Verhalten nicht zum Standart passe. Tatsächlich lebt...
Gefängnisseelsorge
In Strafanstalten sitzen mehr Männer als Frauen ein. So bedeutet Gefängnisseelsorge meist Männerseelsorge. Da kann Stefan Gasser-Kehl, erfahrener...
«Nerven wie Drahtseile»
Nachdem ein Triebwerk der «Southwest Airlines» explodierte, gelang der Pilotin Tammie Jo Shults (56) eine Notlandung. Nun wird die frühere F-18-...
Debütalbum
Nico Breuninger trumpft mit seinem Debütalbum auf. Zu hören sind süffige Melodien, nicht nur im akustischen Stil, sondern auch mit elektronischen...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service