Kunstausstellung

Abgründe des Menschenhandels

Wie kann man einem so gravierenden Thema wie dem «Menschenhandel» mit künstlerischen Mitteln gerecht werden? Der Verein «Zämespiel» hat sich in Basel in der Ausstellung «Soul Matters» (14.-18. Juni) an diese schwierige Aufgabe gewagt. Das Ergebnis in den Räumen der Kirche Spalen liess wohl keinen Besucher kalt.

Zoom
Mitbegründerin des Vereins Zämespiel Rahel Lam mit Vereinspräsident Simon Bär
Gleich zu Beginn nahm einen die beklemmende Performance eines Schauspielers mit in die emotionalen Abgründe eines Menschen, der zum Sexobjekt degradiert und als Ware verkauft wird.

Bewegende Kunst

Ein roter Faden mit Preisschildern zog sich durch die Räume. Darauf konnte man etwa lesen «Best Price, Fr. 30.–, Heena aus Nepal». Ein meterlanges weisses Leinentuch hing von der ­Decke und versank halb in einem Fass voll mit pechschwarzer Farbe. In einem klaustrophobischen Raum hingen Käfige mit eingesperrten Vögeln.

Vereins-Mitbegründerin Rahel Lam und ihr Mann Damon machten während eines Aufenthaltes im Rotlichtmilieu von Kalkutta erschütternde Begegnungen, die sie in der Ausstellung verarbeiteten.

Zur Webseite:
Zämespiel

Zum Thema:
Moderner Menschenhandel: Die Sklaverei ist abgeschafft – oder?
Aktiv gegen Menschenhandel: Massagen, Palettenmöbel und eine Velotour durch Israel
Shannon von Scheele: «Warum ich mich gegen Menschenhandel engagiere»
Moderne Sklaverei: Sabrina geriet Menschenhändlern in die Fänge – in der Schweiz

Datum: 23.06.2017
Autor: Christof Bauernfeind
Quelle: idea Schweiz

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mit Blick auf die Ewigkeit
Für nichts weniger als den Grammy für das «Beste Gospel Album» ist Travis Greene nominiert. Die Hoffnung, die ihm der christliche Glaube bietet, will...
Pia Ambord
Vor kurzem berichtete Livenet über den Song «These Walls» von Jason David, der in zahlreichen Ländern gesungen wird und in 25 Sprachen übersetzt...
Teuerstes Kunstwerk aller Zeiten
Fast eine halbe Milliarde Dollar wurde für das von Leonardo da Vinci gemalte Jesus-Bild kürzlich bei einer Auktion geboten. Nun ist bekannt geworden...
Life on Stage
Über 4'700 Besucher strömten vom 5.-10. Dezember in die Stadthalle Bülach, um die Musicals und Message im Rahmen von «Life on Stage» zu erleben...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service