Liedermacher Chr. Fankhauser

«Ich möchte die Herzen der Kinder ansprechen»

Christof Fankhauser aus dem bernischen Huttwil hat schon viele Lieder für Kinder geschrieben. Auch seine Konzerte für die Erwachsenen sollen mehr sein als musikalische Unterhaltung. Mit Musik und Liedern will er auf den Schöpfer hinweisen, der neue Musik erst möglich macht.

Zoom
Christof Fankhauser in der EMK Langenthal
Schon als Elfjähriger begleitete Christof Fankhauser den Gemeindegesang auf dem Klavier. «Man hat mir das zugetraut, und so konnte ich Erfahrungen sammeln», erzählt der drahtige Mann mit dem freundlichen Lächeln. Sein Vater war Pfarrer der Methodistenkirche in Langenthal. Als Kind wohnte er in einer Kirche. Auch mit seiner Familie ist das wieder so. Die Fankhausers sind in der EMK-Kapelle Huttwil zuhause.

Mit Hans-Jürgen Hufeisen unterwegs

Zoom
Christof Fankhauser
Für die Jungschararbeit hat er sich das Gitarre spielen beigebracht; inzwischen sind noch viele weitere Instrumente dazu gekommen. Mit seinen vier Brüdern spielte er damals in einer Band, später leitete er den Gospelchor Siloah. Nach dem Lehrerseminar studierte er am Konservatorium und arbeitete anschliessend als Organist und Kirchenmusiker. Christof Fankhauser gab Klavierunterricht und begleitete jahrelang den Flötisten Hans-Jürgen Hufeisen auf dem Klavier, war viel unterwegs. Später machte er das Gleiche für Helge Burggrabe. Daneben komponiert er, schreibt Kinderlieder- und Musicals und produziert CDs. Fankhauser gibt Konzerte, gestaltet Kinderwochen, begleitet Lager, umrahmt Anlässe. Seine Homepage-Werkstatt präsentiert viel Material, um gemeinsam zu singen und zu musizieren.

Die Herzen erreichen

Bei seinen Auftritten bleibt der 52-Jährige Vollblutmusiker immer in Bewegung und verblüfft mit einer Vielfalt an Instrumenten: Ukulele, Melodica, verschiedene Flöten, Röhren, Klangstäbe und eine Okarina gehören unter anderen dazu. Die Zuhörer reagieren positiv überrascht und klatschen, stampfen oder trommeln mit. «Kinder reagieren oft spontan, dann ziehe ich nicht einfach mein Programm durch, sondern gehe auf sie ein». Sie danken es mit begeistertem Mitmachen. «Ich möchte die Herzen der Kinder ansprechen und den Glauben so für sie erfahrbar machen», hält Christof Fankhauser fest. Er betet vor jedem Konzert für sein Publikum und erwartet Führung durch den Heiligen Geist. Er will keine Show abziehen, Gott soll ihn als sein Werkzeug brauchen.

Musik soll Kreise ziehen

Seit etlichen Jahren arbeitet er als Musiker in der reformierten Kirche Rohrbach BE. In Zusammenarbeit mit Pfarrer Alex Kurz entstand das Weihnachtsmusical «Rohrbacher Wiehnacht». Dieses Projekt für alle Generationen kann nun auch andernorts aufgeführt werden. Christof Fankhauser vertraut darauf, dass Gott immer einen Weg für ihn findet. Menschen durch Musik und Lieder zu erfreuen erfüllt ihn. Er weiss: «Auch Erwachsene singen gerne eingängige Melodien mit einem fröhlichen Text, der ihr Vertrauen in Gott stärkt».

 

Zur Webseite:
Christof Fankhauser

Zum Thema:
Vollblutmusiker Jan Jakob: «Ich erwische mich immer wieder beim Aufnehmen»
Manfred Siebald mit 21. Album: «Jeden Augenblick des Lebens als Geschenk Gottes feiern»
Nath Heimberg: Via Adonia, Hillsong und Crowd-Funding zum Debütalbum

Datum: 27.09.2017
Autor: Mirjam Fisch-Köhler
Quelle: idea Spektrum Schweiz

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Auf dem Strich, drogensüchtig, hoffnungslos
Lisa Hensley fühlte sich ihr Leben lang wertlos. Als Kind wird sie missbraucht, später wird sie drogensüchtig und landet als Prostituierte auf der...
Fromme Skepsis?
Der Chefredaktor der NZZ am Sonntag hat sich bei seinem Abschied über die Werte geoutet, die ihn in seiner Karriere geleitet haben. Davon können sich...
«Gott, bitte rette mich»
In der Millisekunde, wo sich seine Finger vom Geländer lösten, bereute Kevin Hines seinen Selbstmordversuch. Vier Sekunden dauerte der Fall. Nur rund...
Der Autor Titus Müller
Auch dieses Jahr erscheinen rund 90'000 neue deutschsprachige Bücher. Viele wurden gerade auf der Buchmesse in Frankfurt vorgestellt. Eines...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service