Corina Caspar

«Ein kleines Gebet hat mein Leben verändert»

Die vielen Herausforderungen des Alltags machen Corina Caspar aus Bonaduz zu schaffen. Sie fühlt sich überfordert und ist schnell gereizt. Als sie sich an Gott wendet, erfährt sie, dass er tatsächlich real ist. Heute sagt sie: «Ich bin getragen!»

Zoom
Corina Caspar
Es gab eine Zeit in meinem Leben, da war ich mit mir und meiner Situation total überfordert. Meine Mutter litt seit Jahren an einer schweren, nicht heilbaren Krebserkrankung. Mein Vater hatte beginnende Demenz. Und zu Hause hatte ich zwei kleine Kinder, die ich fast alleine erziehen musste, da mein Mann beruflich sehr viel im Ausland war.

Ich kämpfte mit Depressionen, war sehr dünnhäutig und verletzte die Menschen, die mir am wichtigsten waren – meine Familie.

Ein Buch über Gott

In dieser Zeit gab mir meine Schwester ein christliches Buch. Anfangs war ich davon überhaupt nicht begeistert. Mir kam es so vor, als würde dieses Buch nur aus Bibelversen bestehen. Nach ein paar wenigen Seiten legte ich es weg.

Doch ein paar Wochen später kramte ich es wieder hervor, ich weiss eigentlich gar nicht, weshalb. Auf jeden Fall störten mich die Bibelverse nicht mehr. Im Gegenteil, sie sprachen mich sogar direkt an. Ich verstand auf einmal, was ich da las.

Am Ende des Buches stand, dass ich mein Leben nicht alleine meistern muss, sondern dass ich Jesus bitten darf, mich auf meinem Weg zu begleiten. Er würde mir helfen, mir Kraft, Ausdauer, Geduld, Glaube, Hoffnung und Liebe schenken. Das war genau das, was ich brauchte!

Ein einfaches Gebet und Gottes gewaltige Antwort

So fing ich an zu beten: «Lieber Jesus, bitte hilf mir. Stärke mich. Zeige mir den Weg, den ich gehen soll. Bitte komme du zu mir.»

Was dann geschah, kann ich mit Worten kaum beschreiben. Obwohl ich in meinem Wohnzimmer sass, hatte ich das Gefühl, in der Unendlichkeit zu schweben. In einem Meer der Liebe, in dem es keine Grenzen zu geben schien. Überall war wunderbares Licht und Wärme. Ich wusste, dass sich in diesem Moment der Himmel für mich geöffnet hat.

Höhen und Tiefen zusammen mit Jesus

Kurze Zeit später, an meinem 38. Geburtstag, starb meine Mutter. Sie und ich hatten immer eine sehr spezielle Verbindung. Ohne Jesus an meiner Seite hätte ich ihren Tod wohl nie so gut verkraftet.

Heute geht es mir sehr gut. Meine Depressionen sind innerhalb kürzester Zeit verschwunden und ich habe wieder Lebensfreude und viel Geduld für meine Familie.

Sicher läuft nicht immer alles rund, das wäre ja auch langweilig. Aber wenn es Mal drunter und drüber geht, weiss ich: Jesus ist an meiner Seite und hält mich ganz fest in seinen liebenden Händen. Ich bin nie allein. Egal, was geschieht.

Hier können Sie Kontakt zu Corina Caspar aufnehmen

Zum Thema:
Den kennenlernen, zu dem Corina gebetet hat
Katja Djalo: Nicht mehr abhängig von der Meinung anderer
Von der Finsternis ins Licht: Als der Albtraum endlich aufhörte
Gerhard Spanka: «Karriere war mein grosser Antrieb»

Datum: 01.03.2016
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: jesus.ch, mystory.me/corina

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Forum christlicher Führungskräfte
Beitrag Livenet Publireportage Sieger reden übers Verlieren Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz treffen sich am 9. und 10. März 2018 in Fribourg.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Nach Krebsleiden
Der «Oh Happy Day»-Komponist Edwin Hawkins ist im Alter von 74 Jahren gestorben. «Ich hatte nie geplant, ins Musikgeschäft zu gehen», sagte die...
Heiko Herrlich
Heiko Herrlich, Trainer von Bayer 04 Leverkusen, steht immer wieder öffentlich zum christlichen Glauben. Da erwartet man nicht, dass er sich eine...
Dem Tod ganz nahe
Johana Lange wird als Teenagerin in Kolumbien durch eine Schussverletzung lebensgefährlich verletzt. Sie lernt Gott kennen, geht dann aber doch...
«Gott immer einbeziehen»
Zuerst dachte John Boyega (25) aus London, dass er ausschliesslich in christlichen Filmen zu sehen sein wird. Doch inzwischen kennt man den jungen...

Werbung

RATGEBER

Gute Vorsätze ... «Mehr Zeit für die Familie» - Aber wie?
Mehr als jeder Zweite möchte im neuen Jahr mehr Zeit für die Familie haben. Doch wie wird aus...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service