Tipps für den Urlaub

Herbstferien geniessen

Zoom
Während bei uns der Herbst einzieht, fahren andere entspannt ans Meer
Bald sind Herbstferien! Während die meisten gestresst von überfüllten Stränden im Sommer heimkehren, geniessen viele die Herbstferien mit viel Musse und Genuss.

Herbsturlauber fahren entspannt an die leergefegten Strände Italiens oder Spaniens, um noch die letzten Sonnenstrahlen vor dem Einwintern zu ergattern. Doch auch Herbstferien haben ihre Tücken.

Herbstferien! Endlich ist es möglich, ungestört ein längeres Gespräch mit dem Partner zu führen, sich die Haare schneiden zu lassen und sich fürs Angeln und Joggen genug Zeit zu nehmen. Darüber hinaus bietet der Urlaub eine Plattform, gewisse aufgeschobene Probleme anzusprechen, auszudiskutieren und leider auch darüber zu streiten. Doch dieses Jahr sollen die Herbstferien gelingen. Wir sagen Ihnen wie.

Tipps für die Planung:

1. Den Alltag schon zwei Tage vorher langsam abschliessen. Pendenzen nicht in der allerletzten Stunde vor dem Urlaub zu Ende bringen.

2. Den Auftrag für die Umleitung der Post bereits eine Woche vor Abreise aufgeben.

3. Die Reisepässe drei Wochen vor Abreise checken, um Überraschungen zu vermeiden.

4. Früh genug Geld wechseln.

5. Sich früh genug über mögliche Impfungen beim Arzt oder Tropeninstitut informieren. Besonders
für Reiseziele wie Afrika, Asien und Südamerika.

6. Mit dem Packen schon einige Tage vor dem Urlaub beginnen.

7. Sich mit guten Büchern eindecken, wieso nicht einmal die Bibel mitnehmen?

8. Auf Kleiderberge verzichten und nur das Notwendigste einpacken.

9. Am Abreisetag die Heizung abschalten.

Tipps für den Urlaub

1. Auch die Anreise geniessen. Mit dem Auto öfters mal anhalten, aussteigen, Sonne geniessen, das Land bestaunen, gute Lokale entdecken usw. Im Flugzeug schlafen, lesen, neue Leute kennen lernen, die eingerosteten Fremdsprachen ausprobieren.

2. Keine zu hohen Erwartungen an die Familie und die Umgebung stellen. Nicht zu viel vornehmen und gemächlich geniessen. Die ersten Tage muss man sich erst an die Umgebung und aneinander gewöhnen.

3. Am Strand: Vorsicht vor zu viel Sonne! Die Haut gut schützen, damit der Urlaub schmerzfrei bleibt.

4. Spazieren gehen und so sanft zur Ruhe zu kommen: im Gehen neue Ideen entwickeln, das Leben analysieren, mit dem Partner Ungesagtes austauschen.

5. Mit dem Partner öfters beten und mit Gott Konversation pflegen und diskutieren: Am Strand, im Liegestuhl, auf dem Fahrrad, beim Joggen und Wandern. Es gibt viel zu bereden mit Gott!

6. Schwierige Themen mit dem Partner in entspannter Atmosphäre besprechen.

7. Ein Ferientagebuch führen. Gedanken und Gebete mit einfügen.

8. Sich von Gottes Güte und Liebe beschenken lassen. Im Vertrauen auf Gott vollkommen entspannen und das Leben, die Familie, das Essen, den Wein und den gesamten Urlaub geniessen.

Datum: 27.09.2006
Autor: Iris Muhl
Quelle: Livenet.ch

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Trauer an Weihnachten
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen des Jahres traurig, fühlen sich einsam oder...
Dallas-Footballstars
Harte Jungs zeigen weiche Herzen: Öffentlich stellten sich gleich drei Athleten der «Dallas Cowboys» zum christlichen Glauben. Kavon Frazier, Anthony...
Am Himmel gezeichnet
In diesen Tagen flog ein neuer Airbus bei seinem Testflug die Umrisse eines Tannenbaumes, was umgehend mit Weihnachten in Verbindung gebracht wurde....
Teuerstes Kunstwerk aller Zeiten
Fast eine halbe Milliarde Dollar wurde für das von Leonardo da Vinci gemalte Jesus-Bild kürzlich bei einer Auktion geboten. Nun ist bekannt geworden...

Werbung

RATGEBER

Trauer an Weihnachten Wie wir Menschen unterstützen, denen nicht nach Feiern zumute ist
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service