Bewegung

Laufen hebt die Laune

Zoom
Wer sich bewegt, lebt gesünder. Die alte Weisheit gilt vor allem für Vielsitzer. Wenig körperliche Betätigung und sportlicher Ausgleich schlägt auf Laune und Gesundheit.

Bereits tägliches leichtes Laufen (15 bis 30 Minuten) hebt die Stimmung und senkt Krankheitsrisiken. Menschen, die sich wenig bis gar nicht bewegen, sind schneller lustlos und leiden stärker an depressiven Verstimmungen bis hin zum Burnout.

Sorgen „abstrampeln"

In der Bibel ermuntert Gott zur heilsamen Bewegung gegen Erschöpfung. Er schickt den depressiv-frustrierten Propheten Elia zum Berg Horeb. Von dort soll er nach Damaskus wandern, seine Sorgen „abstrampeln" und wieder gestärkt seinem Auftrag nachkommen (nachzulesen in 1. Könige, Kapitel 19, Verse 7+15). Die positiven Auswirkungen regelmässiger körperlicher Aktivitäten sind mittlerweile auch wissenschaftlich erforscht:
  • Leichtes und regelmässiges Training stärkt Herz- und Kreislauf. Auch die Immunabwehr des Körpers funktioniert besser.
  • Aufwand und Ertrag stehen beim Laufen bzw. schnellen Wandern im besten Verhältnis zueinander, gefolgt von Schwimmen und Rad fahren.
  • Neben dem Körper profitiert auch die Psyche vielfach: Über die verbesserte Laune heben sich Selbstsicherheit und Selbstvertrauen.
  • Körperliche Anstrengung fördert geistige Entspannung. Mildes Ausdauertraining fegt den Kopf von belastenden Gedanken leer, durch Bewegung werden überschüssige Ärger- und Stresshormone in den Blutbahnen abgebaut und einem Herzinfarkt vorgebeugt.
  • Wer körperlich ermüdet, schläft besser und gesünder.
  • Leichtes Training (Pulsgrenze ca. 130 Schläge/Minute) ist intensiver Betätigung vorzuziehen. Wer sich über persönliche Leistungsgrenzen hinaus verausgabt, stresst sich und schadet seinem Körper.
  • Zudem fördert Joggen Liebe, Lust und Leidenschaft. Bei Männern kurbelt der bessere Hormonhaushalt auch die Spermaproduktion an.

Mehr über den Gott erfahren, der uns zur Bewegung ermuntert: Wer ist Gott?


Autor: Andreas Zimmermann
Quelle: Neues Leben

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Generation Gathering der Schleife
Das Miteinander der Generationen ist in der Stiftung Schleife, Winterthur, seit Jahren ein wichtiger Teil des gemeinschaftlichen Lebens. Leiter...
Marcus Johnson
Wenige Stunden vor dem Duell mit den Carolina Panthers liess sich Marcus Johnson in einem Hotel-Swimming-Pool taufen. Der Spieler der Philadelphia...
Adonia-KidsParty 2017
Die Adonia-KidsPartys bringen die Botschaft des Friedens. Unter dem Thema «Arche, fertig, los» erlebten bereits über 1'500 Kinder mit ihren...
Lichtshow auf dem Bundesplatz
Seit sieben Jahren wird der Bundesplatz Bern während dieser Zeit zum Ton- und Lichtspektakel mit dem Namen «Rendez-vous». Dieses Jahr steht etwas...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service