Potenzial ausschöpfen
Urs Bärtschi präsentiert im Buch «Ich bin mein eigener Coach» Methoden, um seine inneren Antreiber einschätzen und damit Selbstsabotage verhindern zu können. Wo finden Sie sich - bei den Geschäftigen, Konsequenten, Freundlichen oder Gemütlichen?
Ungewöhnlicher Befehl
Erin Stevens spürte, dass Gott ihr sagt: «Geh und speise die Stripperinnen!». Sie begann, in der Gegend von Nashville Mahlzeiten vorzubereiten und Frauen in den Clubs zu besuchen. Unter ihnen Sarah (Name geändert), die eine neue Perspektive fand.
Hebamme Marianne Grädel:
Seit 30 Jahren ist Marianne Grädel als Hebamme tätig. Darüber berichtet sie in ihrem Buch «Zuwendung». Ihr Buch ist kein Ratgeber, gibt aber durch die Vielfalt der beschriebenen Erfahrungen mit Eltern und ihren Neugeborenen trotzdem Orientierung.
Dominic Prétat
Die Organisation EE will Kirche und Wirtschaft näher zusammenbringen. Geistlicher und weltlicher Dienst sollen sich gegenseitig befruchten und die Verbreitung des Evangeliums fördern. Für dieses Anliegen setzt sich Dominic Prétat ein.
Ungereimtheiten
Die Gleichstellungspolitik hat auch in der Schweiz einen hohen Stellenwert. Doch gut gemeinte Massnahmen können unerwünschte Nebenwirkungen haben, wie eine Nationalfonds-Studie feststellt.
Komödiantin Chonda Pierce
Das Leben der Komödiantin Chonda Pierce verlief alles andere als lustig. Eine harte Kindheit, Depressionen und der Tod zweier Schwestern nagten an ihr. Doch sie sagt, dass Gott aus ihr eine Komödiantin gemacht hat – um durch Lachen zu heilen.
Anwalt wird Gärtner
Sein Werdegang ist aussergewöhnlich: Jason Loh gab seinen Job als Jurist auf und wurde Landschaftsgärtner. Mit seinem Garten-Design will er Gottes Liebe zu den Menschen zeigen.
Kommentar
Mitte Woche machte ein Skandal um eine Sekretärin, die von ihrem Arbeitsplatz aus Nacktaufnahmen auf Twitter gestellt hatte, Schlagzeilen. Sie wurde freigestellt. Gleichzeitig orchestriert der Bund eine Kampagne mit Sex-Plakaten. Passt das zusammen?
Wycliffe-Leiter nimmt Stellung
Bibelübersetzer würden die Kultur der Völker zerstören, sagen Kritiker. Hannes Wiesmann, Leiter von Wycliffe Schweiz, weist diese Vorwürfe zurück. «Missionare tragen zum Erhalt von Sprache und Kultur von Volksgruppen bei», sagt er gegenüber Livenet.
Reiche Schweiz?
Fast 600'000 Menschen in der Schweiz leben in Armut, fast ein Viertel von ihne ist erwerbstätig. Oft betroffen sind Alleinerziehende. Unter Druck stehen teils auch Grossfamilien. Diese erhalten in Notlage Unterstützung von «Jugend & ...

RATGEBER

Runter vom Gas Können Sie sich noch erholen?
Am Ende eines Arbeitstages oder einer Woche voller Arbeit schnaufen viele erst einmal kräftig durch...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Sieger reden übers Verlieren
Beitrag Livenet Publireportage Sieger reden übers Verlieren Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz treffen sich am 9. und 10. März 2018 in Fribourg.

Veranstaltungen

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service