Mission unter den Banjari
Unter dem grössten Nomadenvolk Indiens gab es bisher weniger als 1 Prozent evangelische Christen. Doch jetzt scheint sich ein Aufbruch anzubahnen. Dabei schöpfen die Missionspartner unterschiedlichste Möglichkeiten aus.
Pastor unter Gangmitgliedern
Es gibt viele Gefängnisseelsorger auf dieser Welt, doch nur wenige ziehen es vor, mit den Gefangenen in der Bibel zu lesen, anstatt in ihrer eigenen Gemeinde zu sein. Aber genau so ist es im Fall von Chris Hoke. Und seine Arbeit trägt Früchte.
8'000 Indianer finden Christus
Francisco Mendez war erschöpft. Das würde ein langer Trip werden, die Region El Impenetrable (Der Undurchdringliche) hatte ihren Namen nicht umsonst. Und als ein gewaltiger Wolkenbruch die Strasse in ein Schlammbett verwandelte, ging gar nichts mehr.
Erstaunliche Forschungen
Trotz der täglichen Berichte von islamistischen Übergriffen gegen Christen gibt es noch eine andere, weniger bekannte Geschichte. Noch nie haben sich so viele Muslime zu Christus bekehrt. Dies hat der Missiologe David Garrison herausgefunden.
Costa Rica
«Das Evangelium verändert», davon sind junge Christen in Costa Rica überzeugt. Aus diesem Grund gehen sie jede Woche auf die Strasse und in Parks, um dort anhand von Theaterstücken, Tanz und Predigt das Evangelium weiterzugeben.
Versuch auf Kuba
Über 45 Jahre war es auf Kuba verboten, Bibeln zu verteilen. Vor wenigen Wochen wurde dieses Verbot versuchsweise aufgehoben. Doch die neue Öffnung der Regierung zieht auch andere Religionen an: Bald beginnt der Bau von zwei Moscheen.
Einheimische Lehrer nötig
In China kommen jeden Tag zwischen 10‘000 bis 25‘000 Menschen zum Glauben, berichtet Charisma News. Die meisten von ihnen haben auch Möglichkeiten, an eine Bibel zu kommen. Doch es fehlt in den ländlichen Gebieten an Leitern, die die Bibel erklären.
Verkehrte Welt in der Türkei
Iraner, Türken und Georgier treffen sich in einer neuen Gemeinde in Ordu. Trotz Anfeindungen entstehen in der Türkei immer neue Gemeinden – ganz offiziell, denn es sei sicherer, sich in öffentlichen Kirchgebäuden zu treffen, als in Hauskreisen.
Kampf gegen Voodoo
In einer Hochburg des Voodoo-Kultes gründete der Haitianer Marc Hancy eine Gemeinde. Es dauerte sehr lange, bis sich der erste Voodoo-Priester Gott zuwendete. Doch seitdem Pastor Hancy ermordet wurde, hat sich die Situation drastisch verändert.
Noch 5 Tage bis zum G.O.D.
Am nächsten Samstag, 30. Mai, findet der Global Outreach Day statt. An diesem Tag werden Christen in 130 Ländern mit vereinten Kräften zusammenarbeiten, um ihren Mitmenschen in Wort und Tat die Liebe Gottes weiterzugeben - auch in Kamerun.

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

HEUTE

Videoreihe Salz und Licht Stephan Maag Buch: Ungezähmt und mehr: http://www.xn--ungezhmt-4za....

Livenet Service