Auch im Alter

Fit und mobil

Zoom
Bei einem Besuch in den USA begegnete ich einem Ehepaar. Wir sassen gemeinsam zu Tisch. Ich kannte die ältere Dame als sie noch Single war. Vor sieben Jahren hatte sie einen Witwer geheiratet, der mir nun gegenüber sass. Er erzählte nicht ohne Stolz, dass er vor zwei Jahren seinen Führerschein erneuert habe – für weitere fünf Jahre. Er sei damals neunzig Jahre alt gewesen. Ich konnte es kaum glauben! Dieser Mann war 92 und kutschierte seine Frau im Auto herum!

Wahrscheinlich wäre dies in bei uns nicht möglich, aber es zeigt, dass Mobilität für die ältere Generation ein wichtiges Thema ist. Immerhin sind 28% der Käufer von Neuwagen über 60 Jahre alt. Doch von verbraucherfreundlichen Angeboten, besonders für ältere Fahrer, sind wir weit entfernt. Wer setzt sich dafür ein, moderne Technik „intuitiv und anstrengungslos“ zu machen? Stattdessen stellt die Fahrzeugentwicklung in Bezug auf die Beherrschung der Technik immer neue Anforderungen an den Autofahrer.

Betriebsanleitungen werden umfangreicher und schwerer verständlich. Die leichtere Handhabung von Autoradios und Navigationsgeräten würde bei Fahrern jeden Alters gut angenommen werden. Auch bequemes Ein- und Aussteigen, Sitzverstellbarkeit und Rundumsicht sind wichtige Faktoren für ältere Menschen.

Auch bei der Vergabe von Fahrerlaubnissen sollte auf den individuellen Fahrer und seine Bedürfnisse eingegangen werden. Ich zum Beispiel wohne auf einer Anhöhe und brauche mein Auto zum Einkaufen. Und das Autofahren macht mir mit 80 immer noch so viel Spass, wie mit 18! Wer Reaktionsvermögen, gute Augen und Ohren hat, sollte auch weiterhin seinen Führerschein behalten können. Der alte Herr ist mir da ein erstrebenswertes Vorbild!

Autorin: Yola Entz, Autorin, Referentin und Mitbegründerin der „Frühstückstreffen für Frauen e.V.“ E-Mail: yola.entz@t-online.de


Quelle: Neues Leben

Publireportage

Forum christlicher Führungskräfte
Beitrag Livenet Publireportage Sieger reden übers Verlieren Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz treffen sich am 9. und 10. März 2018 in Fribourg.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

US-Studie zur Religion
Wieder einmal hat es eine Studie belegt: Gläubige Menschen haben eine höhere Lebenserwartung als Nichtgläubige. Und sie neigen zu gesünderen...
Thesen für eine jüngere Kirche
Vor 500 Jahren wurden 95 Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg genagelt. Heutzutage ist es einfacher: Junge Kirchenmitglieder sandten eine Video-...
Applaus für den Täter?
In den USA wird derzeit über den sexuellen Missbrauch durch den Pastor Andy Savage berichtet. Durch #MeToo brachte das Opfer die Tat ans Licht. Am...
Dritter Gottesdienst
Dass eine landeskirchliche Gemeinde sich nicht um genügend Besucher des Sonntags-Gottesdienstes sorgen muss, sondern nach dem zweiten gar noch einen...

Werbung

RATGEBER

Gute Vorsätze ... «Mehr Zeit für die Familie» - Aber wie?
Mehr als jeder Zweite möchte im neuen Jahr mehr Zeit für die Familie haben. Doch wie wird aus...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service