Seien Sie aktiv

Winter- oder Erntezeit?

Zoom
Sie werden nie Spass haben an Dingen, die Sie nicht getan haben.
Ein jüdisches Sprichwort sagt: „Für die Uneingeweihten ist das Alter der Winter – für den Eingeweihten die Erntezeit des Lebens.“

Was bedeutet wohl „eingeweiht“? – Wahrscheinlich doch jemanden, der selbst in diesem Lebensabschnitt steht, den man das Alter nennt. Und dann merkt, dass es nicht nur Frieren, Absterben, Glatteis und Schneematsch bedeutet, sondern auch herrlich blauen Himmel, verschneite Tannen und fröhlich eislaufende oder rodelnde Kinder. Warum sehen also manche Menschen nur das Negative am Altwerden?

Die Ernte des Lebens ist auch in winterlicher Landschaft einzubringen. Deshalb: Stehen Sie aus dem Fernsehsessel auf, ziehen Sie sich warm an und folgen Sie der Einladung, wenn es sein muss mit Antirutschstiefeln und zwei ganz modernen „Nordic Walking“-Stöcken. Damit ist man nicht nur bestens gegen das Ausrutschen gesichert, sondern sieht auch noch „in“ aus.

Regelmässig mit jungen Leuten und den Kindern einen Winterspaziergang unternehmen, das macht die Wangen rot und bringt den Kreislauf in Schwung. Oder wie wär’s mit Ferien und Skilanglauf in den Bergen? Auf ebenen Loipen begegnet man vielen fröhlichen Senioren.

Denken Sie immer daran: Sie werden nie Spass haben an Dingen, die Sie nicht getan haben. Also, tun Sie sich etwas Gutes und überwinden Sie Ihren „inneren Schweinehund“.

Sie fühlen sich um mindestens zehn Jahre jünger, wenn Sie später im warmen Haus bei einer Tasse Tee die Ernte des Tages einbringen: Freude, Stärkung der Muskulatur, Gemeinschaft, erholsamen Schlaf und ein gutes Gefühl der Selbstüberwindung. Wenn das keine gute Ernte ist! Fitness im Alter ist keineswegs ein Wunschtraum. Es ist eine Herausforderung, für die man etwas tun muss. Viel Spass im Schnee!

Autorin: Yola Entz, Autorin, Referentin und Mitbegründerin der „Frühstückstreffen für Frauen e.V.“ E-Mail: yola.entz@t-online.de


Quelle: Neues Leben

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Führe uns nicht in Versuchung
Papst Franziskus hat die Übersetzung der Vaterunser-Bitte «führe uns nicht in Versuchung» in einem Interview mit dem italienischen Sender TV2000...
Mahnwache 2017
Am Donnerstag, 14. Dezember wird Christian Solidarity International wieder in zwölf Schweizer Städten eine Mahnwache durchführen. «Gemeinsam stehen...
Co-Projektleiter Markus Giger
Das hat es so noch nie gegeben: Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund initiierte einen Grossanlass für Jugendliche mit einer noch nie da...
Moldawien
Dreieinhalb Flugstunden liegt die moldawische Hauptstadt Chisinau von uns entfernt. Doch das Leben in dem ehemals kommunistischen Land ist mit...

Werbung

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service