Lobpreis und Anbetung

Der Worship-Blog, den man gelesen haben sollte

Zoom
Wir modernen Menschen kennen uns mit unseren technischen Geräten aus und sind wir rund um die Uhr Up-to-Date. Wir skypen, SMSen, bloggen, posten und wir sind informiert. Wir wissen, was auf der Welt so los ist und auch was unsere Freunde in diesem Augenblick gerade machen und wie sie dabei aussehen. Zu jedem erdenklichen Thema gibt es alle möglichen Webseiten und Blogs.

Einen schon sehr alten Blog zum Thema Lobpreis empfehlen wir heute. Es ist wohl der älteste Lobpreis-Blog der Welt. Ein Mann und ein paar seiner Freunde schreiben ihre Gedanken, Gebete, Lieder, ihre Kommunikation mit Gott nieder. Nachzulesen in den Psalmen - nach etwa 3000 Jahren jetzt auch im Internet!

Wie der Blog zu lesen ist

Da das Buch der Psalmen 150 Kapitel hat, bietet es sich an, jeden Tag einen Psalm zu lesen. Bei längeren, wie zum Beispiel dem Psalm 119, kann man sich täglich einen Abschnitt vornehmen. Die Psalmen sind ehrliche Gebete – auch aus Phasen die nicht so rosig sind.

Es sind Loblieder für den Gott, der nahe ist. Und manche Psalmen beinhalten Prophetien über Jesus. Dass die Psalmen auch heute noch in den Kirchen gesungen und zitiert werden, zeigt, welche Kraft und Wahrheit in ihnen steckt. Da lohnt es sich, einmal genauer hinzusehen.

Nicht nur konsumieren

Anders, als bei vielen Texten, die wir heute lesen und gleich wieder vergessen, haben die Psalmen Inhalte, die unsere Beziehung zu Gott und dadurch auch unser Leben prägen und verändern können.

Ziehen Sie sich die Psalmen nicht nur rein um die geistliche Pflicht des Tages zu erfüllen, sondern beten Sie, dass Gott durch diese Lieder zu ihnen spricht. Beten Sie mit den Psalmen. Lernen Sie Verse auswendig. Lassen Sie die Psalmen auch Ihren Lobpreis beeinflussen.

Der Ursprungsblog

Alles, was Redakteure, Blogger, und Webseitenbetreiber über Lobpreis und Anbetung schreiben, hat seinen Ursprung in der Bibel. Bestimmt sind Ideen und Erfahrungen anderer Menschen oft hilfreich. Dennoch sollte man nicht vergessen, auch die ursprüngliche Quelle zu Rate zu ziehen. Nicht umsonst heisst die Bibel das «lebendige Buch». Lassen Sie die Psalmen auch für sich lebendig werden.

Webseite:
Bibelserver: Buch der Psalmen


Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mahnwache 2017
Am Donnerstag, 14. Dezember wird Christian Solidarity International wieder in zwölf Schweizer Städten eine Mahnwache durchführen. «Gemeinsam stehen...
Co-Projektleiter Markus Giger
Das hat es so noch nie gegeben: Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund initiierte einen Grossanlass für Jugendliche mit einer noch nie da...
Moldawien
Dreieinhalb Flugstunden liegt die moldawische Hauptstadt Chisinau von uns entfernt. Doch das Leben in dem ehemals kommunistischen Land ist mit...
Fokustag vom 30. Dezember
Am 30. Dezember findet an der Explo in Luzern der interkulturelle Fokustag statt. Er bietet Raum für verschiedene Kulturen und Sprachen und ein...

Werbung

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service