Neue Event-Reihe

Campus Generation heisst jetzt «SHINE»

Hinter der Abkürzung «SHINE» verbirgt sich der Lebensstil, zu dem «Campus Generation» aufruft. Da dieser Schlüsselbegriff genau das umfasst, was die Jugendbewegung von «Campus für Christus» fördern will, heisst dieser Arbeitszweig nun so. Zudem folgt ab Herbst eine neue Event-Reihe, mit der das Werk diesen Lebensstil fördern will.

Zoom
Mit dem «SHINElifestyle» sollen junge Christen den Glauben ihren Freunden vorstellen.
«Wir merkten, dass dieser Schlüsselbegriff das, was wir wollen, perfekt zusammenfasst», begründet SHINE-Leiter Jonathan Bucher den Namenswechsel*. «Uns ist wichtig, dass junge Menschen einen leuchtenden Lebensstil für Jesus pflegen.» Sie sollen durch ihr Leben im Alltag zeigen, welchen Unterschied Christus in jedem Lebensbereich macht. «Es geht um mehr als Events und Anlässe – es geht darum, diesen Lebensstil im Alltag zu leben.»

Zoom
SHINE-Jugend-Gruppenarbeit
«Zudem heisst die Jugendarbeit von Campus in Europa insgesamt so, die Namensänderung steigert somit die Identifizierung, so dass nicht verschiedene Brands in Umlauf sind.»

Der Start war 2012 mit einem «SHINE Camp» in Tallinn (Estland), einem Jugendlager von «Campus für Christus». Daraus entwickelte sich eine Bewegung, die sich unterdessen in ganz Europa verbreitet hat.

«The Four» bleibt – aus «Schülertreff» wird «SHINE Groups»

Weiterhin zu SHINE gehört «The Four», ein Tool, mit dem den Mitmenschen auf einfache Weise das Evangelium erklärt werden kann. «Unsere Arbeit mit schülergeleiteten Gruppen bleibt ebenfalls bestehen», bilanziert Jonathan Bucher. «Sie wird seit mittlerweile 15 Jahren geführt, bis vor kurzem gemeinsam mit dem Bibellesebund und Adonia, die aber aus strategischen Gründen ausgestiegen sind.» Vormals unter dem Namen «Schülertreff», heisst diese Arbeit neu «SHINE Groups». «Christen machen an Schulen und Vereinen einen Unterschied, sie treffen sich zum Beispiel zum Gebet.» Zudem wird in der Schweiz, Deutschland und Spanien ein achtwöchiges Jüngerschaftstraining angeboten.

Neue Event-Reihe

Zoom
Team von SHINE
Im März gehen in Huttwil die Wow-God-Days über die Bühne. «Rund dreissig Gemeinden aus dem Emmental, Oberaargau und dem Luzerner Hinterland wirken mit.» Danach pausieren diese Tage vorerst. «Ab Herbst starten wir ein kleineres Format, das «SHINE Events» heisst. Das erste Projekt geht am 23. September in Zofingen über die Bühne.»

Vorteil sei, dass es ein kleineres Format ist und daher häufiger und an mehreren Orten durchgeführt werden könne. Auch bei diesen Anlässen würden die lokalen Gemeinden zusammenarbeiten. «Der Anlass steht für Fun, Fellowship und Festival. Ziel ist, 2018 in drei Regionen einen solchen Event durchzuführen, heuer steigt das Pilot-Projekt.»

*SHINE ist die Abkürzung für Share faith (den Glauben weitergeben), Hug people (Umarme Leute), Inspire yourself (Inspiriere dich durch Gott), Njoy fellowship (Geniesse Gemeinschaft) und Equip others (Fördere andere). Als Wort geschrieben steht «Shine» für «leuchten».

Zur Webseite:
«SHINE»

Zum Thema:
Mach es wie der Mond: «Shine Lifestyle»: Spiegle das Licht
SHINElifestyle lanciert: Ein neuer Lebensstil mit Leuchtkraft
Shine-Lifestyle: «Die Leute sind gar nicht so verschlossen»
2. Runde der WowGod-Days: Grosse Erwartungen an Gott

Datum: 25.01.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Forum christlicher Führungskräfte
Beitrag Livenet Publireportage Sieger reden übers Verlieren Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz treffen sich am 9. und 10. März 2018 in Fribourg.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Auch ohne Verfolgung?
In gewisser Weise fehle den Christen im Westen etwas Wichtiges, sagte Andrew White, der «Pfarrer von Bagdad», im Livenet-Interview: «Euch fehlt die...
VBG-Initiative
Am 20. Januar startet die VBG mit der neu entwickelten Apologetik-Initiative für Jugendliche. Unter dem Begriff «Mehrgrund» werden Räume eröffnet, in...
Gebetsaktion startet bald
Jeweils kurz nach Jahresbeginn haben Christen die Gelegenheit, im Rahmen der Allianzgebetswoche zusammenzustehen und gemeinsam zu beten. Livenet...
Initiative «No Billag»
Der Schweiz. Evang. Kirchenbund lehnt die «No-Billag-Initiative» ab. Eine demokratische Schweiz brauche öffentlich-rechtliche Medien mit einer...

Werbung

RATGEBER

Gute Vorsätze ... «Mehr Zeit für die Familie» - Aber wie?
Mehr als jeder Zweite möchte im neuen Jahr mehr Zeit für die Familie haben. Doch wie wird aus...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service