Niedrige Schwelle

Kirche in Schottland eröffnet erste Online-Gemeinde

Durch die erste Online-Gemeinde Schottlands sollen Menschen erreicht werden, die in der realen Welt keinen Fuss über die Schwelle einer Kirchentür setzen würden, hofft «Digital-Pastor» Albert Bogle.

Zoom
Albert Bogle
Die «Sanctuary First» öffnet nicht die Türen, sondern das Portal. Albert Bogle hat dazu eigens den Titel «Digital-Pastor» erhalten. Sein Wunsch ist, dass mehr Kirchen die sozialen Medien nutzen und einen Weg finden, Menschen pastoral zu unterstützen, die sonntags nicht in eine Gemeinde finden.

«Es gibt eine wachsende christliche Zuhörerschaft, die qualitativ gute Inhalte sucht, um ihren Glauben zu nähren», erklärt der 69-Jährige.

Ziel: 100'000 neue Mitglieder

Die Idee, das Internet besser zu nutzen, war der Kirche von Schottland schon im Jahr 2014 gekommen. Damals wurde das Ziel gesetzt, bis ins Jahr 2025 100'000 neue Mitglieder über das Internet zu finden.

Bisher zeigen nur 20 von 1300 Gemeinden ihre Gottesdienste im Internet, viele haben noch keine Online-Präsenz. Albert Bogle: «Meine Aufgabe ist es, eine Online-Gemeinschaft aufzubauen, für jene, welche die Gebäude und Strukturen hinter sich gelassen haben, nicht aber die Kirche.»

Zum Thema:
Zurück in die Kirche?: Über eine Million Briten nahmen die Einladung an
«Es gibt ja auch Podcasts»: Regelmässiger Gottesdienstbesuch - ist das wirklich nötig?
Schottland entdeckt die Bibel: «Wir sehen, wie sich Gottes Geist bewegt»
Konflikte vermeiden: Kirche in Schottland erwägt rein religiöse Trauungen

Datum: 06.02.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Premier

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Fernsehsendung beanstandet
Beim Sommerprojekt «Im Schatten der Burg – Leben vor 500 Jahren» wurde eine Hostie (zum Abendmahl verwendetes Brot) als «Snack» bezeichnet. Dies sei...
Rote Zahlen
Wohin geht Chrischona? Der rote Titel des Chrischona-Magazins «Panorama» schlägt Alarm. Denn beim international verzweigten Werk sind auch die Zahlen...
Auf Bitte der Gemeinden
Argentinien hat einen neuen Feiertag: Per sofort wird jährlich am 31. Oktober der «Tag der evangelischen Kirche» gefeiert. Der Senat fällte diesen...
Konferenz Generation Gathering
Das Miteinander der Generationen ist in der Stiftung Schleife, Winterthur, seit Jahren ein wichtiger Teil des gemeinschaftlichen Lebens. Leiter...

Werbung

RATGEBER

Gewalt in Beziehungen Das sind die Warnzeichen
Gewalt in Partnerschaften geht schon dort los, wo die «grosse Liebe» plötzlich verbal angreift und...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service