Kultur der Gnade

Nichts leisten, um mehr geliebt zu werden

Dr. Graham Tomlin sprach in Bern über die verändernde Wirkung des Heiligen Geistes. Der Dekan der grössten theologischen Fakultät der Anglikaner berichtete, dass der Mensch nichts leisten muss, um von Gott noch stärker geliebt zu werden. Zudem stecke es andere Menschen an, wenn wir Jesus ähnlicher werden.

Zoom
Graham Tomlin spricht am 11. März in Bern.
Rund vierzig Besucher folgten der Einladung von «Alphalive Schweiz» nach Bern. «Graham Tomlin sprach von einer Kultur der Gnade und dass nichts geleistet werden muss, um mehr geliebt oder besser gerettet zu werden. Sonst besteht die Gefahr, ins Gesetz zurückzufallen», nennt Rachel Stoessel, Leiterin von «Alphalive Schweiz» einen der Kernpunkte des Abends. «Vielmehr kann man sich vom Heiligen Geist verändern lassen. So dass das Leben mit Jesus für andere ansteckend wird.»

Zoom
Graham Tomlin am Visionsabend für Alphalive-Leiter
So bietet die Londoner Gemeinde von Graham Tomlin verschiedene Seminare an, eines davon betrifft die Grosszügigkeit. «Auf den ersten Blick verbirgt sich die Gefahr, dass man da auch wieder hört, was man machen müsste. Doch es geht um etwas ganz anderes. Am ersten Abend wird geschaut, was Gott in der Schöpfung tat, wie er grosszügig war.» Die Hausaufgaben bestanden darin, Gott einfach nur eine Woche lang zu danken, für alles, was man hat: Familie, Wohnung, Job, Essen und so weiter. «Am zweiten Abend ging es darum, dass Gott grosszügig war, indem er seinen Sohn dahingegeben hat.» Und so ging der Kurs weiter. «Es ging nicht ums Geben, sondern darum, Grosszügigkeit als Charakterzug Gottes zu erkennen.»

Durst, Jesus ähnlicher zu werden

Graham Tomlin zeigte auf, dass ein Sich-verändern-Lassen durch den Heiligen Geist zu einem ansteckenden Christentum führt, in dem man sich nicht verbiegen lässt, sondern dem Durst nachkommt, Jesus ähnlicher zu werden.

Graham Tomlin forderte zudem durch ein Statement von Gemeindeleiter Dallas Willard heraus: «Stell dir vor, wenn du kannst, dass du in einem Kirchenblatt eine Anzeige für eine sechswöchiges Seminar findest über die Art, wie du jemanden, der dich anspuckt, von Herzen segnen kannst… Stell dir weiter vor, dass das Seminar eine Garantie abgibt. Nämlich, dass alle, welche die vorgeschlagene Lehre und Übungen eingehalten haben, wirklich fähig sein werden, Menschen zu segnen, die sie bespucken … Wenn du Kinder oder Erwachsene lehrst, ein Fahrrad zu fahren oder zu schwimmen, dann können sie nachher wirklich Rad fahren oder schwimmen. Du lehrst sie nicht einfach, dass sie Fahrrad fahren sollten, oder dass es gut wäre, Rad zu fahren oder dass sie sich schämen sollten, wenn sie es nicht können.»

Zum Thema:
Tomlin spricht in Bern: Wenn Ex-Obdachlose das Abendmahl austeilen
Sogar im Gefängnis: Ein Kurs geht um die Welt
Provozierende Kirche: Wo zerbrochene Beziehungen heil werden

Datum: 14.03.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

«Africa Mercy»
Freiwillige Fachleute erreichten auf der «Africa Mercy» einen Meilenstein in der Geschichte des grössten privaten Spitalschiffs der Welt: Die 30...
Explo mit Lichterfeier
An der Lichterfeier im Rahmen der Explo 17 werden am 31. Dezember am Reussbecken Bischof Felix Gmür, Pfarrer Gottfried Locher und VFG-Präsident Peter...
Führe uns nicht in Versuchung
Papst Franziskus hat die Übersetzung der Vaterunser-Bitte «führe uns nicht in Versuchung» in einem Interview mit dem italienischen Sender TV2000...
Mahnwache 2017
Am Donnerstag, 14. Dezember wird Christian Solidarity International wieder in zwölf Schweizer Städten eine Mahnwache durchführen. «Gemeinsam stehen...

Werbung

RATGEBER

Trauer an Weihnachten Wie wir Menschen unterstützen, denen nicht nach Feiern zumute ist
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service