Die ohnehin zusammengeschrumpfte Schar der Christen in Israel und den selbstverwalteten palästinensischen Gebieten leidet. Sie wird zwischen einem gewalttätigen Machtislam und einem oft kaum weniger militantem politischem Judaismus aufgerieben. ...
Bern – Die Kluft zwischen dem Reformjudentum und den der Tradition verpflichteten Juden ist tief – auch in der Schweiz. Zwar war eine Mehrheit der Delegierten des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes (SIG) bereit für die Aufnahme der ...
In letzter Zeit ist allen die Zerbrechlichkeit des Lebens bewusst geworden. Bei Palästinenser wie auch bei den Israelis belasten die Folgen der Gewalt die Beziehungen. Wir befinden uns in einer Situation, die Verständnis, Mitgefühl und weise ...
Seine Doktorarbeit war ein Werk, welches den Holocaust verleugnet. Nun steht Fatah-Mitgründer Mahmud Abbas als Ministerpräsident an der Spitze der palästinensischen Verwaltung. Die EU lobte Jassir Arafats Entscheid, Mahmud Abbas (auch als Abu ...
Ramallah. Das palästinensische Parlament hat Mahmud Abbas (Abu Mazen) als Ministerpräsidenten bestätigt. Zugleich gaben die Abgeordneten ihre Zustimmung zum neuen Kabinett von Abbas. Insgesamt 51 der 85 anwesenden Abgeordneten stimmten für Abbas, ...
Nahost-Konflikt
«Musalaha» ist das arabische Wort für Versöhnung. «Musalaha» heisst eine Versöhnungsinitiative, in der arabische Christen und messianische Juden Brücken schlagen zwischen ihren durch den Konflikt verbitterten Völkern. Die Arbeit umfasst Frauen-, ...
Wir kennen den Terror aus der Tagesschau. Er ist weit weg. Nur vier Flugstunden von uns entfernt gehört der Terror zum blutigen Alltag. Wie erleben ihn Menschen an Ort und Stelle? "Man steigt in den Bus und hofft, dass alles gut geht" ...
Jerusalem ist die Stadt des Friedens. Dort wurde das Wort Shalom geprägt. Aber in der Stadt des Friedens liegt auch der explosivste Quadratkilometer der Welt: Der Tempelberg. Dieser wird zur Zeit Opfer eines Bildersturms. Eine Professorin schlägt ...
Jerusalem - An 136 Tagen des Jahres 2002 verhängte die israelische Armee eine totale Ausgangssperre über Bethlehem. Den Bewohnern der Geburtsstadt Jesu war ein Verlassen ihrer Häuser rund um die Uhr verboten. "Katzen und Hunde hatten es ...
Jerusalem. Die israelische Regierung hat einen Plan von Innenminister Eli Yishai gebilligt, nach dem rund 20.000 jüdischen Äthiopiern die Einreise nach Israel genehmigt werden soll. Da ein Grossteil dieser Juden seine Wurzeln nicht nachweisen ...

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

HEUTE

Videoreihe Salz und Licht Stephan Maag Buch: Ungezähmt und mehr: http://www.xn--ungezhmt-4za....

Livenet Service