Eine Lehre aus dem WEF

So schützt Gott jene, die auf ihn vertrauen

Das Weltwirtschaftsforum WEF in Davos zeigt: Die Mächtigen dieser Erde werden in besonderer Weise geschützt. Zu Luft, zu Land und zu Wasser – allen voran US-Präsident Donald Trump, dessen Besuch zu den grossen Medienereignissen des Jahres 2018 gehört. Spannendes Detail: Gott fährt für Sie ein gleiches Sicherheitsdispositiv hoch.

Zoom
Donald Trump geniesst überall höchste Sicherheit.
Der Kluge reist im Fluge. US-Präsident Donald Trump reist mit der Air Force One aus Washington nach Kloten, um die Gerätschaft zu wechseln und mit einem Hubschrauber, der den Namen «Marine One» trägt, nach Davos weiterzureisen.

Die 29 Stunden und 35 Minuten, die Donald Trump in der Schweiz verbringt, sind nicht nur eng getaktet, sondern auch von einem Sicherheitsdispositiv erster Güte begleitet. So geniesst der hochrangige Besucher aus Übersee auf seinem Weg in den atemberaubenden Kanton Graubünden nicht nur einen eindrücklichen Blick auf die Berglandschaft, sondern auch auf die ihn flankierenden Super Pumas und Black Hawks.

Gott steht ebenso zur Seite

In der Schweiz dürfte selten eine Person in den vergangenen Jahren derart gut geschützt von A nach B und wieder retour gebracht worden sein, wie in diesen Stunden Donald Trump.

Eigentlich. Denn die Bibel zeigt, dass wer sich an Gott hält, mindestens gleich gutes Geleit an seiner Seite wissen darf. So steht beispielsweise in Psalm, Kapitel 91, dass Gott uns seine Engel zum Schutz sendet. In den Versen elf und zwölf (Hoffnung für alle) steht: «Denn Gott hat seine Engel ausgesandt, damit sie dich schützen, wohin du auch gehst. Sie werden dich auf Händen tragen, und du wirst dich nicht einmal an einem Stein verletzen!» Noch markanter hatte Martin Luther übersetzt: «Denn er hat seinen Engeln befohlen,...»

Gott lässt sich nicht instrumentalisieren

Gleichzeitig gilt festzuhalten, dass Gott sich nicht instrumentalisieren lässt. Zahlreiche Menschen erlebten sein übernatürliches Eingreifen und seinen überirdischen Schutz; wir berichten regelmässig darüber. Auch wenn er verheisst, dass er immer bei einem ist, heisst es nicht, dass er wie mit einem Schlagstock alle Probleme, Prüfungen und Schwierigkeiten Baseball-gleich wegpfeffert.

Er ist nicht einfach ein Automat, der stets unsere Wünsche erfüllt - er ist souverän und kein Gratissiegel. Die Engel schreiten auch mal nicht ein. Auf den Punkt bringt es eine Passage im Römer-Brief (Kapitel 8, Vers 28). Dort steht: «Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.»

«Fürchte dich nicht»

Die Bibel ist randvoll mit kräftigen Zusagen Gottes. Sei es durch die geistliche Waffenrüstung, die in Epheser, Kapitel 6, Vers 11 beschrieben ist, oder die Zusage des Verfassers des Hebräer-Briefes (Kapitel 13, Vers 6): «Deshalb können wir voller Vertrauen bekennen: 'Der Herr hilft mir, ich brauche mich vor nichts und niemandem zu fürchten. Was kann ein Mensch mir schon antun?'»

Sowohl im Alten Testament ist zu sehen, dass Gott sich zu den Seinen hält. So etwa in Sprüche, Kapitel 18, Vers 10: «Der Name des Herrn ist eine feste Burg; der Gerechte läuft dorthin und wird beschirmt.» Aber auch im Neuen Testament, wo beispielsweise in Römer, Kapitel 8, Vers 31 rhetorisch gefragt wird: «Ist Gott für uns, wer kann gegen uns sein?»

Zum Thema:
Diesen Gott kennenlernen
World Economic Forum: Was würde Jesus am WEF tun?
Wenn König David am WEF wäre ...: Ein Mächtiger, der zuhören konnte

Datum: 26.01.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Kommentare

Das ist ein ermutigender Beitrag. Den ersten Satz ist jedoch nur dumm, weil es kaum etwas gibt, das unsere Schoepfung mehr schaedigt, als fliegen. Bitte so "Moechtegern-Saetzte" sein lassen in Zukunft.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Heiliger Geist
An Pfingsten schenkte Gott den Christen den Heiligen Geist. Es ist dieselbe Kraft, die Jesus Christus von den Toten auferweckt hat – pures Dynamit...
Pfingsten
Wer ist der Heilige Geist? Und was hat er mit meinem Leben zu tun? Wir haben nachgeforscht, wie die Bibel den Geist Gottes beschreibt und warum...
Thomas Eggenberg
Thomas Eggenberg, der neue Leiter der pfingstlich-charismatischen Freikirche, möchte dem Heiligen Geist noch mehr Raum geben. Im Interview spricht er...
Himmelweiter Unterschied
Immer, wenn wir von religiös motivierten Attentaten oder Terrorakten hören, fallen Worte wie «radikal» oder «extrem». Auch Christen wird das oft...

Werbung

RATGEBER

Verlorene Zeit? Im Wartezimmer des Glaubens
In einer Zeit, wo Bewegung alles ist, klingt Warten schrecklich unpassend. Trotzdem durchlebt jeder...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

Livenet Service