Bibelstudium: Lukas 24,36-43

Jesus erklärt seine Auferstehung

36 Noch während sie berichteten, stand Jesus plötzlich mitten im Kreis der Jünger. «Friede sei mit euch!» begrüsste er sie. 37 Die Jünger erschraken furchtbar. Sie dachten, ein Geist stünde vor ihnen. 38 «Warum habt ihr Angst?» fragte Jesus. «Wieso zweifelt ihr daran, dass ich es bin? 39 Seht doch die Wunden an meinen Händen und Füssen! Ich bin es wirklich. Hier, fasst mich an und überzeugt euch, dass ich kein Geist bin. Geister sind doch nicht aus Fleisch und Blut2.» 40 Und er zeigte ihnen seine Hände und Füsse. 41 Aber vor lauter Freude konnten sie es noch immer nicht fassen, dass Jesus vor ihnen stand. Endlich fragte er sie: «Habt ihr etwas zu essen hier?» 42 Sie brachten ihm ein Stück gebratenen Fisch, 43 den er vor ihren Augen ass.

Übersetzung: Hoffnung für Alle

Kommentar

Zoom
24,36-41 Die Auferstehungsleib des Herrn Jesus war ein echter Leib, den man berühren konnte, aus "Fleisch und Bein". Das war derselbe Leib, der begraben worden war, doch war er auch verwandelt, weil er nicht länger sterblich war. Mit diesem verherrlichten Leib konnte Jesus einen Raum betreten, auch wenn die Türen geschlossen waren (Joh 20,19).

Das tat er am ersten Sonntagabend. Die Jünger schauten auf und sahen ihn und hörten ihn sagen: "Friede euch." Sie waren von Furcht ergriffen, weil sie dachten, "sie sähen einen Geist". Erst als er ihnen die Zeichen seines Leidens in seinen "Händen und Füssen" zeigte, begannen sie zu verstehen. Auch zu diesem Zeitpunkt war es alles noch zu schön, um es glauben zu können.

24,42.43 Um ihnen zu zeigen, dass er es wirklich selbst war, ass Jesus "ein Stück gebratenen Fisch" und "Honigseim" (LU 1912).


Quelle: Kommentar zum Neuen Testament - William McDonald

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Hope to the World
Die Gemeinde «Prisma» in Rapperswil hat nach einer Neuausrichtung eine regelrechte Auferstehung und Wachstum erlebt; so stark, dass heutzutage viele...
Hope to the World
Tiefen gehören zum Leben dazu. Dom Haab sprach im «ICF Twenties» darüber, wie Gott uns genau in diesen Tiefen verändern möchte.
Gebet ohne Adressat
Viele Menschen beten in Notsituationen – so auch Schauspielerin Jennifer Lawrence. Obwohl sie gar nicht recht weiss, zu wem oder was sie genau betet...
Engel in der Bibel
«Sei gegrüsst, Maria! Der Herr ist mit dir!» So bricht Gabriel, ein Engel Gottes, in das Leben der jungen Maria ein. Er verkündet ihr, dass sie Jesus...

Werbung

RATGEBER

Trauer an Weihnachten Wie wir Menschen unterstützen, denen nicht nach Feiern zumute ist
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service