Voller Sehnsucht (2. Korinther 5,1-10)

Was können wir über die eigene persönliche Zukunft wissen? Und wie, wenn überhaupt, sprechen wir darüber? Überraschend und erfrischend redet Paulus von seiner Lebensperspektive, weder zaghaft noch unsicher. Gewissheit und Zuversicht einerseits und Sehnsucht nach der neuen Welt Gottes andererseits bestimmen den Ton. Nicht alles, was in der Zukunft liegt, ist ungewiss. Wesentliches steht fest. Gottes Verheissungen sorgen dafür, dass wir nicht im Dunkeln tappen. Mit der Gabe seines Geistes hat Gott doch schon eine Anzahlung auf seine neue Welt gemacht. Wer zu Gott gehört und sich an seine Verheissungen hält, hat guten Grund, getrost und zuversichtlich zu leben, braucht nicht vor einer dunklen Zukunft zu erschrecken.

„Auch wir selbst, die wir den Geist als Erstlingsgabe haben … sehnen uns nach der Kindschaft, der Erlösung unseres Leibes. Denn wir sind zwar gerettet, doch auf Hoffnung.“ Römer 8,23f


Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Hope to the World
Die Gemeinde «Prisma» in Rapperswil hat nach einer Neuausrichtung eine regelrechte Auferstehung und Wachstum erlebt; so stark, dass heutzutage viele...
Hope to the World
Tiefen gehören zum Leben dazu. Dom Haab sprach im «ICF Twenties» darüber, wie Gott uns genau in diesen Tiefen verändern möchte.
Gebet ohne Adressat
Viele Menschen beten in Notsituationen – so auch Schauspielerin Jennifer Lawrence. Obwohl sie gar nicht recht weiss, zu wem oder was sie genau betet...
Engel in der Bibel
«Sei gegrüsst, Maria! Der Herr ist mit dir!» So bricht Gabriel, ein Engel Gottes, in das Leben der jungen Maria ein. Er verkündet ihr, dass sie Jesus...

Werbung

RATGEBER

Trauer an Weihnachten Wie wir Menschen unterstützen, denen nicht nach Feiern zumute ist
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service