Aufruf zum 5. Mai

Fünf Minuten für Inklusion beten

Die christliche Initiative «EDENerdig» lädt am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung zum Gebet ein.

Zoom
Blick in die Ferne: Markus Schenderlein
Seit 1992 ist der 5. Mai der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Die christliche Initiative für Barrierefreiheit und Inklusion «EDENerdig» ruft Christen und Gemeinden auf, an diesem Tag fünf Minuten für Inklusion zu beten.

«Stellen Sie sich vor, Sie wollen in eine Kirche – und kommen nicht rein! Für viele Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ist das Alltag», erklärt Markus Schenderlein, Initiator von EDENerdig und selbst querschnittsgelähmt. «Auch bei christlichen Freizeit- und Seminarangeboten wird es für Menschen mit Handicap schwierig», ergänzt seine Frau Nicole, «denn die meisten christlichen Gästehäuser sind nicht barrierefrei.»

Christen sollten Vorreiter in Sachen Nächstenliebe sein, denn Jesus Christus sei die «Inklusion in Person», betonen die Initiatoren. «Nur wenn er unsere innere Haltung verändert, werden wir als Christen bereit, auch äussere Barrieren abzubauen». «Darum bitten wir: Nehmen Sie sich am 5. Mai fünf Minuten Zeit und beten Sie für Inklusion unter Christen.»

EDENerdig ist eine Initiative von Kleiner Leuchtturm, einer christlichen Beratungsstelle an der ostfriesischen Küste. Gründer sind Nicole und Markus Schenderlein, Schirmherrin ist Paralympics-Siegerin Esther Weber.

Webseiten:
EDENerdig - Christliche Initiaitive für Barrierefreiheit und Inklusion
Aktion-Mensch: Informationen zum Aktionstag
Facebook-Seite: Am 5. Mai 5 Minuten für Inklusion beten

Zum Thema:
Markus Schenderlein: «Mit meinem Freund Jesus den Himmel erkunden»
Nächstenliebe ohne Barrieren: «Jesus Christus ist Inklusion in Person»

Datum: 24.04.2014
Autor: Nicole Schenderlein
Quelle: Livenet

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Israel-Erklärung
Dass US-Präsident Trump Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennt, ist den meisten deutschen Medien ein Dorn im Auge. Allerdings werden in der...
Zurück zur Neuzeit
«Zurück in die Zukunft» heisst eine Science-Fiction-Trilogie aus den 1980er-Jahren. «Voran in die Vergangenheit» könnte man die These des Historikers...
Notfallseelsorge
Beat Weber ist als gründlicher Theologe, insbesondere mit Büchern über die Psalmen, bekannt geworden. Weniger bekannt war seine Tätigkeit als...
Evangelium in den Medien
Der Journalist Daniel Böcking ist für sein offenes Bekenntnis zum christlichen Glauben mit dem Goldenen Kompass des Christlichen Medienverbundes KEP...

Werbung

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service