Nationalratswahlen: Hans Peter Weber

Zoom
Hans Peter Weber
Name, Vorname: Weber Hans Peter
Partei, Kanton: EDU, Graubünden
Alter: 51
Zivilstand, Kinder: verheiratet, 2 Kinder
Wohnort: Zizers

Beruf, heutige Funktion: kaufm. Angestellter
bisherige Ämter: Präsident EDU Graubünden
Kirchenzugehörigkeit: Freie evangelische Gemeinde, Engagement in Kinderarbeit
Hobbies: Familie, Sport

In welchem Sinn motiviert Sie der Glaube an Jesus Christus zu politischer Tätigkeit?
Durch ihn habe ich das beste Fundament, sein Wort.

Welche Eigenschaften unseres Gemeinwesens, der Eidgenossenschaft, möchten Sie als Politiker aus christlicher Überzeugung stärken?
Ehrlichkeit, Treue, Wahrheit.

Wie beten Sie für die Schweiz und ihre Behörden?
Namentlich für mir bekannte Politiker, die Christen sind.

An welchen Punkten, auf welchen Ebenen muss eine Gesundung des Gesundheitswesens realistisch angegangen werden?
Die Grundversicherung der Krankenkasse muss klar definiert und im Gesetz verankert werden.

Wenn der Bund sparen muss, wo soll er Schwerpunkte setzen?
Alle Departemente müssen sparen. Wir müssen unseren Gurt wieder enger schnallen.

Welche Ziele soll die Drogenpolitik verfolgen? Was soll der Staat bezüglich Cannabis-Konsum tun?
Das Betäubungsmittelgesetz muss definiert und umgesetzt werden. Cannabiskonsum verbieten.

Wie soll sich die Schweiz in Europa positionieren - was kann sie einbringen?
Klare Verträge eingehen, aber nie in die EU eintreten.

Was möchten Sie während Ihrer Amtszeit in Bern verändern?
Familien stärken, Gesundheitswesen klarer definieren.

Wie würde Jesus, wenn er als Wanderprediger heute ins Bundeshaus käme, auftreten - und was ansprechen?
Warum lebt ihr nicht nach dem Kreuz auf dem Dach? Wo wird die Präambel gelebt?

Am 19. Oktober werden National- und Ständerat neu gewählt. In einer Livenet-Umfrage gehen Kandidatinnen und Kandidaten auf neun Fragen ein und sagen, was sie motiviert und was sie - sollten sie gewählt werden - in Bern verändern möchten.

Datum: 02.10.2003
Quelle: Livenet.ch

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Erfolg vs. Versagen
Erfolg ist in unserer Gesellschaft ein wichtiger Faktor. Doch was, wenn dieser Erfolg nur auf Schein und Betrug gegründet ist? Und wenn mit einem Mal...
Liebe ganz praktisch
Nicht nur die Bibel fordert auf, sich um Witwen und Waisen zu kümmern. Auch Chris Williams fiel auf, dass Witwen und alleinerziehende Mütter häufig...
Fromme Skepsis?
Der Chefredaktor der NZZ am Sonntag hat sich bei seinem Abschied über die Werte geoutet, die ihn in seiner Karriere geleitet haben. Davon können sich...
Spirituelle Schwarmintelligenz
Spätestens seit den Anschlägen in Paris im letzten Jahr wurde es Mode, zu «beten». Wir haben für London, für Marseille, für Brüssel, für Berlin...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service