20 Jahre Hillsong Church Australia

„Die Kirche muss den Weg für die nächste Generation beschreiten“

„Hillsong Church ist eine Sammlung gewöhnlicher Leute, die einem aussergewöhnlichen Gott dienen.“ Dies schreibt der Zürcher Samuel Müller, der seit Mai am College der Pfingstkirche im australischen Sydney studiert. Der Livenet-Autor ist fasziniert von der Kirche, die durch ihre Programme in Australien und durch ihre Lobpreisalben weltweit bekannt geworden ist. Hier sein sechster Bericht:

Als Student am ‚Hillsong International Leadership College‘ erhalte ich Einblick hinter die Kulissen dieser riesigen Church. Der Bericht soll die vergangenen 20 Jahre etwas beleuchten und all denen helfen, die immer schon mehr über Hillsong erfahren wollten. Wenn ich schildere, was in einer solch kurzen Zeit von 20 Jahren mit Gottes Hilfe alles möglich wurde, habe ich auch die Hoffnung, Christen in Europa zu ermutigen. Der Bericht soll zum Träumen anspornen und den Horizont „Kirche“ erweitern.

August 1983...

Brian und Bobbie Houston halten ihren ersten Gottesdienst im Westen der Stadt Sydney (im Hills-Quartier) in einer Schulhalle mit 40 Leuten. Die gebürtigen Neuseeländer sind fünf Jahre nach Brians Vater, der in Sydney City eine Kirche startete, nach Australien gekommen. Bald reicht die Kapazität der Schulhalle nicht mehr aus und so zieht die Church von einem Gebäude ins andere, bis sie 1998 ihr eigenes Gebäude baut. Etwa zur gleichen Zeit schliesst sich die Kirche von Brians Vater der Hills Church an.

...und heute

Heute hat die Kirche Gebäude und Land im Wert von rund 60 bis 70 Millionen australischen Dollar (rund 54-63 Millionen Franken) und wird in vier Jahren schuldenfrei sein. Seit den Anfängen 1983 ist die Kirche am Wachsen. Heute nehmen an einem Wochenende rund 200 Menschen Jesus Christus in ihr Leben auf.

Die Church hat zwei Hauptzentren. Eines in den Hills und eines in der City. In Sydney hat Hillsong Church momentan elf Extension Services (von der Hillsong Church gelenkte Gottesdienste, verstreut über die ganze Stadt) mit rund 1‘600 Besuchern. Insgesamt finden sich um die 20'000 Menschen in der Hillsong-Datenbank. Weitere Hillsong Churches befinden sich in der ukrainischen Hauptstadt Kiew und London. Hillsong Church gehört zur Pfingstkirche der ‚Assemblies of God‘.

Globales Netzwerk...

Hillsong Network ist eine Partnerschaft mit rund 150 Kirchen aus der ganzen Welt, die von der Vision, der Musik und dem Lehrmaterial der Hillsong Church Australia profitieren. Heute hat die Kirche drei Konferenzen im Jahr: Colour (Frauenkonferenz), Hillsong conference (Hauptkonferenz) und Men’s conference (Männerkonferenz). Ein weiterer grosser Arm, der in die ganze Welt hinaus reicht, ist Hillsong Television. Die Programme werden in rund 80 Ländern ausgestrahlt.

Hillsong International Leadership College ist der Grund, weshalb ich nach Australien ging. Es ist eine Mischung aus Bibel- und Leiterschaftsschule. Wir sind über 500 Studenten aus 31 Nationen, die viel zum Gemeindeleben der Hillsong Church beitragen.

Berühmt wurde Hillsong vor allem durch Hillsong Music Australia. Mittlerweile haben die Musiker der Gemeinde weit über vier Millionen Worshipalben abgesetzt. Ihr letztes Album „Hope“ erreichte Platz 3 in den australischen Charts, die DVD kam auf den ersten Platz.

...und lokale Dienste an Bedürftigen

Hillsong Emerge ist der lokale Hilfsarm der Kirche. Es wird Hilfe in allen Bereichen im Leben angeboten und direkt in die Strassen getragen. Ich selber bin Teil eines „Street teams“, das jeden Mittwoch in die Vororte Sydneys geht und Hilfebedürftigen dient. Teen Challenge (Boys) und Mercy Ministry (Girls) sind Rehabilitationszentren für meist junge Männer und Frauen, die durch Drogen, Missbrauch, Prostitution, usw. beraubt worden sind.

Dies ist ein kurzer Überblick über die wichtigsten Departements der Hillsong Church. Es ist für mich atemberaubend zu sehen, was Gott mit einigen wenigen Menschen, die ihm treu dienten, erreicht hat. Brian und Bobbie Houston sind trotzt ihren unzähligen Auftritten in der ganzen Welt stark mit der lokalen Kirche verbunden und ihre Vision gilt ihr. Ihre Herzen brennen für eine Kirche mit Einfluss in einer gottlosen Gesellschaft. „Eine kleine Kirche hat kleinen Einfluss, eine grosse Kirche hat grossen Einfluss“, hört man oft.

Für Menschen da, die das Leben suchen

Für mich hat Hillsong Church den Horizont radikal erweitert. Kirche ist weit mehr, als nur Sonntagmorgen. Kirche ist nicht nur für Christen, sondern vielmehr für Menschen, die Jesus noch nicht gefunden haben und einen sicheren Ort benötigen. Die Kirche von heute muss offen und attraktiv für Nichtchristen sein und darf nicht an alten Mustern festhalten, wenn diese längst überholt sind.

Die Kirche muss den Weg für die nächste Generation bereiten und neue, leidenschaftliche Leiter freisetzten, damit nicht eines Tages die Fragen auftaucht: „Wo sind denn all die Jungen geblieben?“

Hillsong Church hat mir einen Geist von „Excellence“ (ausgezeichneter Qualität) vermittelt: das Verlangen, das Beste zu geben für einen Gott, der würdig ist, unser Bestes zu erhalten. Hillsong Church ist einmalig, aber ihre Werte und Vision können anderen Kirchen helfen, ihre Verantwortung im Leib Christi wahrzunehmen.

Realisieren, was Gott möglich macht

Alles was ich hier über Hillsong Church geschrieben habe, soll nicht als Massstab, sondern als Ermutigung verstanden werden. Gott hat jeder Kirche ihren Platz und ihr Einflussgebiet zugeteilt, aber ich bin überzeugt, dass die wenigsten Gemeinden ihr Potential bereits erreicht haben. Hillsong Church ist eine Sammlung gewöhnlicher Leute, die einem aussergewöhnlichen Gott dienen. Sie existiert um der Gemeinde, der Stadt und der Nation ein Segen zu sein.

Die Sicht des Pastors: Eine Kirche, die mitfühlt und brennt

Anlässlich ihres 20. Geburtstag hat Hillsong Church ein Bilderbuch herausgegeben mit dem Titel: „The Church that I see ...“ Der Pastor Brian Houston beschreibt darin seine Vorstellung einer heutigen Kirche:

„Die Kirche, die ich sehe, ist eine Kirche mit Einfluss. Eine Kirche so gross, dass die Stadt und Nation sie nicht ignorieren kann. Eine Kirche, die so schnell wächst, dass die Gebäude Mühe haben, das Wachstum zu fassen.

Ich sehe eine Kirche, deren Lobpreis und Anbetung den Himmel berührt und die Erde verändert. Anbetungsmusik welche den Lobpreis von Menschen überall auf der Welt beeinflusst, welche Christus erhebt, mit Liedern des Glaubens und der Hoffnung.

Ich sehe eine Kirche, deren Altare stets gefüllt sind mit reuigen Sündern, die auf Jesu Ruf der Errettung antworten.

Ja, die Kirche, die ich sehe, ist so abhängig vom Heiligen Geist, dass nichts sie stoppen noch ihr standhalten kann. Eine Kirche, wo Menschen vereinigt sind, beten und voll von Gottes Geist sind.

Die Kirche, die ich sehe, hat eine so klare Botschaft, dass Leben für immer verändert sind und ihr Potential durch die Kraft des Wortes freigesetzt wird. Eine Botschaft, gesendet zu den Menschen der Welt durch ihre Fernsehbildschirme.

Ich sehe eine Kirche so mitfühlend, dass Menschen aus unmöglichen Situationen in einen liebenden und freundlichen Kreis der Hoffnung gezogen werden, wo Antworten gefunden und Annahme gegeben werden. Ich sehe Menschen, so auf das Königreich ausgerichtet, dass sie zahlen, was immer es kostet, und beten was immer der Preis ist, damit Erweckung das Land überzieht.

Die Kirche, die ich sehe, ist so stark verpflichtet, eine Leiter-Generation aufzubauen, zu trainieren und zu stärken, um die letzte Ernte einzubringen, dass ihre gesamte Arbeit von diesem Ziel geprägt wird.

Ich sehe eine Kirche, deren Kopf Jesus ist, deren Hilfe der Heilige Geist ist und deren Fokus der Missionsbefehl ist. Ja, die Kirche die ich sehe, könnte gut unsere Kirche sein - Hillsong Church.“

Letzter Hillsong-Artikel: http://www.livenet.ch/www/index.php/D/article/186/9263/

Autor: Samuel Müller

Datum: 06.09.2003
Quelle: Livenet.ch

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Gottesdienst von aussen gesehen
Ein atheistischer Journalist besucht einen Gottesdienst, um darüber zu schreiben. Das kann ja nur schiefgehen, oder? Fehlanzeige. Andreas Thamm war...
Trotz drohender Klagen
Über eine Million katholische und evangelische Christen füllten am vergangenen Wochenende die Strassen von 16 ecuadorianischen Städten. Gemeinsam...
Er macht trotzdem weiter
Am 10. Oktober wurde Pastor Bill Wilson, Gründer und Leiter des weltweit bekannten New Yorker Werks «Metro World Child», in Syrien durch eine Kugel...
Erfolg vs. Versagen
Erfolg ist in unserer Gesellschaft ein wichtiger Faktor. Doch was, wenn dieser Erfolg nur auf Schein und Betrug gegründet ist? Und wenn mit einem Mal...

Werbung

RATGEBER

Gewalt in Beziehungen Das sind die Warnzeichen
Gewalt in Partnerschaften geht schon dort los, wo die «grosse Liebe» plötzlich verbal angreift und...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service