Sie beinhaltet Zündstoff

Martin Luther Kings unveröffentlichte Predigt

Es sind prägende Worte, die Martin Luther King während dem Höhepunkt des Kampfes für gleiche Rechte für alle hielt. Die Predigt basiert auf den epochalen Worten aus dem Lukas-Evangelium, Kapitel 4.

Zoom
Martin Luther King jr
Erst jetzt ist die wegweisende Predigt von Martin Luther King zugänglich. Gehalten hat er sie in New York in der «Cornerstone Baptist Church» am 29. Mai 1966, damals, als der Kampf für gleiche Rechte für alle seinen Höhepunkt erreichte. Titel seiner Ansprache war: «Wegleitung für eine konstruktive Kirche». Nun sind sowohl eine Abschrift als auch eine Tonaufnahme frei zugänglich, berichtet die Webseite «breakingchristiannews». Sie ist hinterlegt auf «preachingtoday.com», einem Internetauftritt des Medienunternehmens «Christianity Today».

Diese Predigt bestätigt das inhaltsreiche Erbe, das Martin Luther King der amerikanischen Menschenrechts-Geschichte wie auch als Pastor hinterlassen hat. Er ruft in diesen nun bekannt gewordenen Worten die Kirche dazu auf, sich um jene zu kümmern, die ein gebrochenes Herzen haben, die arm sind sowie das «Jahr des Herrn» zu predigen. Er ruft auf, zum Kreuz umzukehren, selbst inmitten von Hass, Gewalt und Rassentrennung.

«Daran stirbt man»

Er erinnert seine Zuhörer, dass dies keine leichte Sache ist, denn «das Kreuz bedeutet das, was es aussagt. Es ist ein Instrument, an dem man stirbt.» King proklamierte eine Botschaft der Ausdauer und der Hoffnung, dass Jesus einem nie von der Seite weicht.

Pastor Lawrence Aker III., der heute als Pastor in der «Cornerstone Baptist Church» amtet, betont, dass Kings Predigt «Klarheit bot, für eine Nation im Tumult der Menschenrechtsbewegung. Aber sie bewegt auch die Christen heute.»

Zum Thema:
Den kennenlernen, um den sich diese Predigt dreht
Direktlink zur Predigt (im Archiv von «Christianity Today»)

Datum: 18.01.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch

Publireportage

Forum christlicher Führungskräfte
Beitrag Livenet Publireportage Sieger reden übers Verlieren Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz treffen sich am 9. und 10. März 2018 in Fribourg.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Hoffnungsbarometer von «swissfuture»
Jahrelang wurde mit dem Sorgenbarometer der Gefühlspuls der Schweizer Bevölkerung gemessen, doch fürs Jahr 2018 ist bereits zum siebten Mal der...
Gelebte Versöhnung
20 Jahre prangte ein Hakenkreuz auf seiner Brust. Im letzten Jahr kam Michael Kent in die Schlagzeilen, als er sich alle rassistischen Symbole...
Vernetzung von Gleichgesinnten
 Theologisch konservative Blogger haben sich vernetzt. Sie haben eine zielgruppenorientierte Blogplattform für «Evangelikale, Liberale,...
Krawalle an Silvester
Polizisten und Feuerwehrleute wurden in der Neujahrsnacht vielerorts mit Raketen beschossen und angegriffen. Die Christliche Polizeivereinigung...

Werbung

RATGEBER

Gute Vorsätze ... «Mehr Zeit für die Familie» - Aber wie?
Mehr als jeder Zweite möchte im neuen Jahr mehr Zeit für die Familie haben. Doch wie wird aus...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service