Österreich/Deutschland
Ein Verbot organisierter Beihilfe zur Selbsttötung fordern die grossen Katholikenorganisationen in Deutschland und Österreich. Der Schutz der Würde und des Lebensrechtes schwerstkranker Menschen erfordere ein klares Nein zu assistiertem Suizid.
Spende nicht angenommen
Das Hilfswerk Caritas Genf hat eine 100'000-Franken-Spende des Tabakkonzerns Japan Tobacco International (JTI) dankend abgelehnt. Der Vorstand von Caritas hat die Spende des Tabakkonzerns mit Sitz in Genf zurückgewiesen.
WHO bestätigt
Mehrere christliche Plattformen berichten: Zwei Länder konnten sich von Ebola befreien. Es sind dies Nigeria und Senegal. In beiden Nationen wurde die Ausbreitung gestoppt.
Erich Metaxas zieht Vergleich
Zwischen 250 und 270 n. Chr. suchte eine furchtbare Seuche, wahrscheinlich Masern oder Pocken, das römische Reich heim. Auf ihrem Höhepunkt starben allein in Rom jeden Tag 5'000 Menschen.
Eindrücke nach Herzstillstand
Leben nach dem Tod existiert laut Wissenschaftlern zumindest kurz – besagt eine Studie des Europäischen Rates für Wiederbelebung. Während vier Jahren wurden 2'060 Nahtodesfälle bei Herzstillständen untersucht.
Alles (l)egal?
Die Diskussion um die Sterbehilfe tritt in eine neue Phase: eine Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer befürwortet offenbar den erleichterten Alterssuizid. Ein Blick auf verbale und legale Hintergründe dieser Entwicklung.
Klare Mehrheit für Alterssuizid
Eine klare Mehrheit der Schweizer Bevölkerung würde die Möglichkeit eines erleichterten Alterssuizids begrüssen. Das ergab eine Umfrage von «reformiert.». SEK-Präsident Gottfried Locher findet Alterssuizid eine «menschenverachtende Idee».
Pränatale Diagnostik
Gegen Abtreibungen, die einzig erfolgen, weil das Geschlecht des Kindes nicht dem Wunsch der Eltern entspricht, soll der Bundesrat vorgehen. Der Ständerat hat stillschweigend eine Motion der Aargauer Ständerätin Pascale Bruderer angenommen.
Ständerat erlaubt Embryo-Tests
Der Ständerat hat eingelenkt und will nun auch Chromosomen-Tests an künstlich erzeugten Embryos im grossen Stil zulassen. EVP-Präsidentin Marianne Streiff ist bestürzt über den Entscheid.
Spiritualität in der Medizin
Spiritualität scheint in der Medizin immer noch ein Schattendasein zu führen. Doch etwas ist in Bewegung gekommen, wie René Hefti, Chefarzt der Klinik SGM in Langenthal bestätigt.

RATGEBER

Runter vom Gas Können Sie sich noch erholen?
Am Ende eines Arbeitstages oder einer Woche voller Arbeit schnaufen viele erst einmal kräftig durch...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Veranstaltungen

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

HEUTE

Video-Input mit Sacha Ernst «Ich wandte mich um, weil ich sehen wollte, wessen Stimme es war,...

TOP

Livenet Service