Licht- und Tonspektakel
Am 25. November wird sich die Fassade des Bundeshauses zum letzten Mal vor dem Publikum auf dem Bundesplatz verneigen. Sechs Wochen lang wurde die grandiose Inszenierung allabendlich mehrmals gezeigt: jeweils 25 Minuten Reformation.
Gefahren der Flüchtlingsarbeit
Seit 2001 lebt der ägyptische evangelische Theologe Ekramy Awed in der Schweiz. Hier gründete er die arabisch-evangelische Kirche, die er ehrenamtlich als Pfarrer leitet. Mit den Schweizer Kirchen hat sich eine angenehme Zusammenarbeit entwickelt.
Grundwerte der Gesellschaft
Diese provokante Frage zum Verhältnis Schweiz – Islam liess die Veranstaltung der Stiftung Zukunft CH am 16. November in Zürich schnell ausgebucht sein. 150 Personen wollten es wissen.
Heimsieg für Explo 2017
Am Samstag fanden sich über 300 Explo-17-Helfer in der Swissporarena ein. Das gemeinsame Zusammenkommen der Helfer vor Gott wird von «Campus für Christus»-Leiter Andreas Boppart als «Sieg, wie in dieses Stadion noch nie gesehen hat» gewertet.
Einmaliger Vorgang
Der Berner Regierungsrat Christoph Neuhaus (SVP) hat sich im Namen des Staates bei den Mennoniten für das Leid entschuldigt, das «die Berner Obrigkeit den Täuferinnen und Täufern über die Jahrhunderte verursacht hat».
Ausgebuchte Veranstaltung
Im ausgebuchten Saal in Zürich Opfikon vor 150 Besuchern thematisierten Experten am 16. November 2017 in drei Referaten und anschliessender Podiumsdiskussion mögliche Auswirkungen einer öffentlich-rechtlichen Anerkennung des Islam.
Zivildienst nicht erschweren
Um den Armeebestand zu stabilisieren, will der Bundesrat den Übertritt in den Zivildienst erschweren. Heiner Studer, der nach jahrzehntelangem Kampf dem heutigen Zivildienst zum Durchbruch verhalf, findet Einschränkungen unnötig.
Hintergrund zu «Life on Stage»
Musical und Message, das ist eine mögliche Evangelisationsmethode in der heutigen Zeit. Sie ist modern, teuer und spricht Menschen an. Doch – brennen die Herzen der Zuschauer wirklich für Jesus, wenn das Scheinwerferlicht erlischt?
«Alles Fake?»
Was bedeutet es, als Christen in einer «post- und alternativ-faktischen» Postmoderne zu leben und sich der Wahrheit verpflichtet zu sehen? Dieser Frage sind letzten Samstag gut 20 TeilnehmerInnen am ChristNetForum «Alles Fake?» in Biel nachgegangen.
Heisse Diskussionen
Der vom Rat des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) vorgeschlagene Namenswechsel und die Konsequenzen daraus gaben an der Abgeordneten-Versammlung in Bern am Wochenbeginn heftig zu diskutieren.

Kommentar

Ein Grabenkampf: Kinder – nur kostspielige Nervensägen?
Öffnet sich tatsächlich ein Graben zwischen Eltern und Kinderlosen? Ein Artikel in der...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Der einzigartige Livenet-Mix
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Veranstaltungen

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

HEUTE

Video-Input mit Sacha Ernst «Aber wenn der Heilige Geist auf euch herabkommt, werdet ihr mit...

Livenet Service