Für Jungschi-Arche-Bau

Kommen 20'000 TetraPaks für die Arche zusammen?

Die Ortsgruppen des BESJ (Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen) bieten schweizweit ausserschulische Freizeitaktivitäten und Lager an. Fünf Jungscharen in der Region Zürich haben sich für ihr gemeinsames Pfingstlager vom 3. bis 5. Juni ein ehrgeiziges Ziel gesteckt: Sie sammeln 20'000 TetraPaks für eine Arche Noah. Kommt das Rohmaterial für den Schiffsbau zusammen?

Zoom
Jungschi sammelt TetraPaks für Arche
In diesem Jahr wird sich im Pfingstlager (Pfila) für die rund 60 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren alles um die biblische Figur des Noah drehen. Und sie werden zusammen mit ihren Leitern einen Teil der Arche bauen. Raphi Dahlhaus, der Projektverantwortliche aus Thalwil, sagt: «Wir können nicht die ganze Arche bauen, aber rund um die Zeltstadt soll eine Reling mit einem Durchmesser von 280 Metern und einer Höhe von 75 Zentimetern entstehen.» Als Baumaterial werden 1-Liter-Tetrapackungen verwendet.

Auf der Suche nach 20'000 Tetra-Packungen

Der erfahrene Hauptleiter berechnete anhand einer Skizze, dass dafür 20'000 Packungen gebraucht werden. Dahlhaus fragte die Firma TetraPak als Sponsor von leeren Packungen an, erfuhr dann aber, dass die Abfüller von Getränken die Verpackungen rollenweise beziehen und diese auf den eigenen Maschinen kleben und befüllen. Also stand schnell fest: Die Jungscharen müssen gebrauchte Packungen sammeln. Dennoch stehen Firmen wie Tesa Klebebänder, TetraPak und auch der Verein Getränkekarton-Recycling Schweiz als Unterstützer hinter der Aktion.

Sammeln bis Ende Mai

Anfang März lagern im Keller der Chrischona Thalwil gerade mal 700 TetraPaks. Doch Raphi Dahlhaus ist überzeugt, dass das Sammelziel bis im Juni erreicht wird. Nebst regionalen Sammlern setzen er und die Regionalleiterin Tabitha Mütschard auf Helfer aus der ganzen Schweiz. Vom 17. bis 19. März findet in Huttwil nämlich das BESJ-Teamweekend, ein nationales Weiterbildungswochenende, statt. Dahlhaus nimmt dort gerne TetraPaks für das Projekt in Empfang.

Wer an der Aktion mithelfen möchte, informiere sich über Internet. Auf der Webseite ist ersichtlich, welche Packungen gesammelt werden. So können hoffentlich am 3. Juni viele kleine Noahs zusammen mit ihren selbst gebastelten Tier-Paaren die Recycling-Arche besteigen.

Zur Webseite:
Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen (BESJ)

Zum Thema:
72 Stunden backen: Die heutige Jugend … setzt sich rund um die Uhr ein

Bund streicht Beiträge: Kein Geld mehr für (zu fromme) Jugendarbeit

Juso statt Besj: Bundesgelder an Jungparteien statt an christliche Jugendarbeit
BESJ-Teamweekend: Voll! – Das Leitertreffen wurde seinem Motto gerecht

Datum: 08.03.2017
Quelle: idea Schweiz

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Israel-Erklärung
Dass US-Präsident Trump Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennt, ist den meisten deutschen Medien ein Dorn im Auge. Allerdings werden in der...
Sozialstaat ade?
Die Sozial- und Gesundheitskosten explodieren. Die Politik kürzt Sozialleistungen und will Gesundheitskosten deckeln. Nach den Ursachen wird kaum...
Ökumenischer Aufruf
Die Geschäfte sollen an Heiligabend, der in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, geschlossen bleiben. Dafür plädiert die Schweizerische Evangelische...
Zwei gegenläufige Entwicklungen
Dass die Landeskirchen Mitglieder und Steuereinnahmen verlieren, wird oft wie ein Mantra wiederholt. Wie sie darauf reagieren, wird nur einseitig...

Werbung

Kommentar

Widersprüche in den Medien: Man darf «islamischer Terror» sagen
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service