Fingerprint in Davos

Die Frohe Botschaft kommt zu WEF-Botschaftern

Wie in vergangenen Jahren war auch 2017 ein Team von Fingerprint während des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos. Mit verschiedenen Mitteln verbreitete es die Freude der christlichen Botschaft und begegnete unerwartet offenen Menschen.

Zoom
Fingerprint-Einsatz in Davos
Stephan Maag war mit einem Team von «Fingerprint» und in Zusammenarbeit mit Schülern der Snowboard-DTS (Jüngerschafts-Schule von Jugend mit einer Mission in Davos) unterwegs, um «die wichtigste Botschaft der Welt» zu verbreiten, wie er erklärte. Die meisten nahmen zum ersten Mal bei einem Strasseneinsatz teil und zeigten grosse Begeisterung. So war es dann nicht erstaunlich, dass viele Passanten positiv auf die Aktionen reagierten und sich an den jungen Leuten erfreuten; obwohl Davos eher als nicht so zugänglich für die christliche Botschaft gilt. Das Gegenteil war der Fall: An den zwei Tagen erlebten die jungen Leute eine grosse Offenheit gegenüber Jesus und seinen Worten.

Auto durchsucht

Zoom
Stephan Maag
Dabei begann der Trip ins Bündnerland noch mit einem kritischen Moment: Bei der Anreise wurde das Auto der Evangelisten durchsucht (wie praktisch jedes Auto, das in Richtung Davos unterwegs war). «Sie haben uns gefilzt, obwohl unser Vorhaben nur war, über Jesus zu reden!», so Maag. Die Polizeikontrolle blieb aber nur eine kleine Unterbrechung auf dem Weg ans WEF.

Danach ging es mit essbaren Smilies, Kaffee und Kuchen ab in die Fussgängerzone von Davos. Auch Musik erfüllte die Strassen, und dies alles mit dem Ziel, Freude zu verbreiten und den Leuten zu dienen. So wurde auch Gebet angeboten. Eine Person vertraute ihr Leben Gott an, was definitiv das Highlight für die Gruppe war.

Stephan Maag begeistert: «Wir konnten für sie beten, da fing sie an zu weinen. Sie sei kürzlich, zum ersten Mal seit langem, wieder in einem Gottesdienst gewesen, und wurde schon damals berührt. Sie stellte viele Fragen und war einfach von Liebe bewegt. Zum Schluss beteten wir zusammen das Übergabegebet und sie strahlte über beide Wangen.»

Freude herrscht

Er erwähnt ebenfalls, dass sich auch gutbetuchte Geschäftsleute, Manager- und Botschaftertypen – die klassischen WEF-Teilnehmer – angesprochen und positiv berührt zeigten.

«Es war eine Atmosphäre der Freude spürbar, welche auf viele Fussgänger überschwappte», meint Stephan Maag. Gleichzeitig sei es für die jungen Leute, die sich engagierten, ein tolles Erlebnis gewesen, und somit wäre es keine Überraschung, den einen oder anderen auch nächstes Jahr wieder in Davos anzutreffen.

Zum Thema:
Stephan Maag und Fingerprint: «Greenpeace für Jesus»
Aktion auf Autobahn: Äpfel und Traktate im Gotthard-Stau verteilt
Irritiert, verblüfft, gestört: Kreuzigung und Auferstehungs-Party mitten in Zürich 

Datum: 03.02.2017
Autor: Roland Streit
Quelle: Livenet / Fingerprint

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Neues mobiles Design
Ein neues mobiles Design soll Livenet- und Jesus.ch-Nutzer ermöglichen, die christlichen Seiten problemlos von ihren mobilen Endgeräten aufzurufen....
Flashmob
Werner Woiwode hatte beim Joggen eine Vision: Tausende Menschen singen gleichzeitig den Schweizerpsalm. Was am Gebetstag in Aarau schon Realität...
Robert Rahm vergibt
Eingangs Woche wurde bekannt, dass der Bündner Weinhändler Andrea Davaz (52) die Kellerei Rahm – bekannt für den alkoholfreien Sekt «Rimuss» – im...
Auf den Strassen von Zürich
Die «Jesus Parade« in Zürich will an eine grosse Tradition aus den 1980er- und 1990er-Jahren anschliessen. 1987 gingen 15'000 Personen für Jesus...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service