Freiheit kann ein gefährliches Geschenk sein

Erfurt. Mehr als 100.000 Menschen haben in Erfurt an der Trauerfeier für die Opfer des Amoklaufs im Gutenberg-Gymnasium teilgenommen. Bundespräsident Johannes Rau rief auf dem Domplatz zu mehr Mitmenschlichkeit und gegenseitiger Rücksichtnahme auf.

Wenn sich jetzt viele fragten, warum dieser Amoklauf geschehen musste, so könne er nur sagen: Es musste nicht sein, sagte der Erfurter Bischof Joachim Wanke. Auch Gott sei dafür nicht verantwortlich. Er sei "kein Feuerwehrmann für das, was Menschen anstellen", so der Bischof. Ereignisse wie in der Gutenbergschule seien "der Preis der Freiheit, die Gott uns zumutet - einer Freiheit zum Guten, aber auch einer Freiheit zum Bösen". Freiheit sei "ein gefährliches, aber auch ein wunderbares, grossartiges Geschenk".

Wanke appellierte an die Jugendlichen, nicht allen Trends und Moden hinterherzulaufen. Sie sollten vielmehr lernen, selbstbewusst "Ich" zu sagen, statt zu tun, "was man tut". Jeder Mensch sei "ein einmaliges Original". Dazu gehöre es auch, zu einem eigenen Fehlverhalten zu stehen, statt sich vor der Verantwortung und möglichen Konsequenzen zu drücken. Wer dies könne, sei auch zu einem Neuanfang fähig, "bei den anderen geht es auf der schiefen Bahn weiter herab". Wörtlich sagte der Bischof: "Man gewinnt nur Profil, wenn man sich selbst Grenzen setzt."

Datum: 07.05.2002
Quelle: Kipa

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

«Mahabba» in 40 Städten
Um Muslimen vom christlichen Glauben zu erzählen, muss man kein Experte sein. Dennoch haben viele Menschen Angst davor. Die Organisation «Mahabba»...
Populärer als Jesus?
Rund fünfzig Jahre liegt die Kontroverse zurück. Damals sagte John Lennon: «Das Christentum wird verschwinden» und zur Krönung: «Wir sind gerade...
Explo-Referenten im Porträt
Es dauert keine 100 Tage mehr bis zur Eröffnung der Explo 2017 in der Messe Luzern zum Thema «Neuland». Livenet stellt in einer Interview-Serie die...
Ägypten
Die Kopten – die christliche Minderheit Ägyptens – hatten ihre Hoffnungen in Präsident Al-Sisi gesetzt. Doch diese verblasst mehr und mehr. Livenet...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service