Dossier

Kreative Evangelisation

Zoom

Um Menschen mit der Guten Nachricht zu erreichen, muss man ihre Aufmerksamkeit und Neugier gewinnen. Dabei können kreative, teils provokative Evangelisationsmethoden helfen. Livenet stellt in Zusammenarbeit mit der theologischen Schule ISTL kreative Evangelisationsmethoden vor. Wie kann ich bei einem Strasseneinsatz mit RedBull-Dosen das Evangelium zu den Leuten bringen? Die Antwort finden Sie in diesem Dossier.

«Schiff ahoi!»
«Auf zu neuen Ufern» soll es in diesem Sommer für Johan Huibers heissen. Der Niederländer errichtete einen Nachbau von Noahs Arche im Massstab 1:1. Mit dieser will er nun von den Niederlanden aus den Atlantik überqueren und nach Brasilien fahren.
«Jesus ist …»
Die Plakataktion «Jesus ist …» sorgte für rege Notizen auf den Plakatwänden. Viele beschäftigten sich mit Jesus Christus, manche witzig, manche tiefgründig, manche auch in der als unanständiger geltenden Hälfte unter der Gürtellinie.
EMK sucht neue Sprache
In heutiger Zeit über die Erlösung von Jesus Christus sprechen – mit diesem Thema beschäftigt sich in der Schweiz eine Arbeitsgruppe der Evangelisch-Methodistischen Kirche (EMK). Ein Arbeitsheft ist entstanden.
Ein Vers für die Ewigkeit
Auf die interaktive Kampagne «Jesus ist…» folgt die «Aktion 3,16». Darin geht es um das Jesus-Wort aus Johannes 3,16. Initiant Beat Baumann erklärt, was ihn an dem Bibelvers so fasziniert.
Irritiert, verblüfft, gestört
Der Verein Fingerprint hat über Ostern mitten in der Stadt Zürich eine Kreuzigung durchgeführt. Die Aktion wurde so echt wie möglich dargestellt. Während tausende von Menschen sich bei schönem Wetter in der Stadt tummelten, bereiteten die Aktivisten
420 sind mit dabei
Unverkrampft mit anderen über Jesus reden – dies ist eines der zentralen Themen des Kurses «VIP Training Basics». Durchgeführt wird dieser vom «Netzwerk Schweiz». 420 Personen meldeten sich zum Start an.
Den richtigen Fokus haben
Mark Cahill gibt Christen in seinem Buch «Was du im Himmel nicht mehr tun kannst» nützliche Tipps und Tools auf den Weg, wie sie mit Menschen ein Gespräch über den Glauben führen können. Im letzten Teil der Serie bringen wir noch praktische Tipps.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Von Mann zu Mann
Adama* kommt aus einer muslimischen Familie. Als er zum Glauben an Jesus Christus kam, begann er schon bald darauf, anderen von Jesus zu erzählen. In...
Tage der offenen Türe
Über 200 Gäste besuchten vom 9. bis 11. Juni die neuen Büroräume von Livenet & Jesus.ch in der Parkterrasse 10 in Bern. Sie liegen direkt...
Glaube und Wissenschaft
Immer wieder einmal betonen Christen, dass Gott sich beweisen lasse. Und immer wieder einmal antworten Atheisten, dass für sie Gottes Nicht-Existenz...
Dank 24/7-Gebet seit 2003
Anhaltendes Gebet spielt offenbar eine Schlüsselrolle bei der Versorgung von örtlichen Christen in Nordafrika mit Bibeln – in einem Land, wo der...

Werbung

Kommentar

Daniel Kosch:: Wer bedroht die christlichen Werte?
Als katholischer Theologe und Bibliker warnt Daniel Kosch davor, in der Politik mit Feindbildern...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung