Kopftuch-Streit auch in Österreich

Wien. Der Streit um das islamische Kopftuch ist am 11. und 12. Oktober auch in Österreich neu aufgeflammt. Die Positionen sind bekannt: Die einen vertreten das „Menschenrecht auf freie Religionsausübung“, während andere von einer „religiösen Unterdrückung“ sprechen. In Österreich hat sich die konservativ ausgerichtete FPÖ in ihrer Wahlpropaganda gegen den „Kopftuchzwang“ und für eine religiöse Selbstbestimmung der Frauen ausgesprochen. Für Vertreter der Evangelischen Kirche stellt dies den „religiösen Frieden und das Grundrecht der Religionfreiheit“ infrage. Den Landesparteisekretär der FPÖ, Harald Vilimsky, befremdet diese politische Argumentation; von Kirchenvertretern hätte er andere Worte erwartet. Er ruft diese nun dazu auf, ihre Austrittszahlen ernster zu nehmen und die Trennung von Kirche und Staat als einer „guten Sitte“ weiterzuführen. – In der Evangelischen Kirche in Österreich sind knapp 5 Prozent der 8 Millionen Einwohner des Landes beheimatet.

Quelle: Livenet, OTS, Evangelische Kirche in Österreich

Datum: 15.10.2005

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Im Flüchtlingslager
Der Flüchtlingsstrom aus Syrien bricht nicht ab, ein Ende des Konflikts ist nicht in Sicht. Die Situation in den Flüchtlingslagern der Nachbarländer...
Äthiopische Juden
In den letzten Jahren wanderten Zehntausende äthiopische Juden in Israel ein. Rabbis werten sie als ein Zeichen dafür, dass der Messias bald kommt....
Plötzlich allein
Das Schweizer Werk «Mission Biblique» ist nicht auf dem Reissbrett entstanden. «Gott kann auch mit einem Missverständnis arbeiten», sagt Werksleiter...
Gesichtserkennung in Kirchen
Der chinesische Präsident Xin Jinping hat eine «besondere Abneigung» gegen Christen; aber die Verfolgung werde das Wachstum der Gemeinden nur...

Werbung

Kommentar

Festival Spring: Johannes Hartl: «Für Evangelisation braucht es Einheit»
Die Einheit der Christen ist eine Voraussetzung für gelingende Evangelisation. Darüber diskutierte...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service