Anonymer verschenkt Geld

Mieter finden 50-Euro-Scheine im Briefkasten

Die Mieter einer Wohnresidenz in Bünde, Westfalen, konnten vergangenes Wochenende ihren Augen nicht trauen. In ihrem Briefkasten fanden sie ein anonymes Kuvert mit einem Bibelvers und jeweils 50 Euro. Insgesamt hat ein Unbekannter mindestens 1'050 Euro verschenkt.

Zoom
Die Umschläge enthielten weder Anschrift noch Absender, dafür aber eine Karte mit einem Bibelspruch: «Ich bin ihnen von ferne erschienen und habe zu ihnen gesagt: 'Ich habe euch schon immer geliebt, darum bin ich euch stets mit Güte begegnet.'» (Jeremia Kapitel 31, Vers 3)

Doch nicht nur Mieter wurden seit vergangener Woche überrascht. Auch in einem Supermarkt in Bünde und an parkenden Autos wurden mehrere Kuverts mit 50-Euro-Scheinen gefunden. Sechs der Personen, die Umschläge in Einkaufswagen oder im Supermarktregal fanden, glaubten, das Geld habe jemand verloren. Sie übergaben es Angestellten des Ladens oder der Polizei.

Noch jemand in Bünde wurde heimlich beschenkt. Ein Gastronom erhielt gleich vier der Umschläge – inklusive einer persönlichen Botschaft. Sein Restaurant war vor kurzem von Unbekannten demoliert worden.

Ob es es sich bei dem geheimnisvollen Wohltäter um eine Einzelperson oder mehrere Christen handelt, ist nicht bekannt.

Zum Thema:
Mit Fünflibern Seelen retten - Wenn fünf Franken einen Ewigkeitswert generieren
Provokative Evangelisation: Gratis-Einkauf in der Migros
Strasseneinsatz: Wenn alles «schon bezahlt!» ist

Datum: 12.02.2016
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wieder Übergriff in Malatya
Vor kurzem wurde in der türkischen Stadt Malatya eine türkisch-protestantische Gemeinde beschädigt. Die Gläubigen reagierten mit einem einladenden...
Trotz Verfolgung in Somalia
Christ zu sein, kann in Somalia den Tod bedeuten. Das wissen die Christen. Und dennoch sind sie so von der Hoffnung und Freude Jesu erfüllt, dass sie...
Zankapfel Jerusalem
Jerusalem ist im Koran nirgends erwähnt und erhielt erst im Laufe der Geschichte eine Bedeutung für den Islam. Für Christen und Juden ist sie viel...
Erstes Mal mit Erlaubnis
Der amerikanische Evangelist Franklin Graham hat in der letzten Woche in Hanoi eine Gebetsveranstaltung abgehalten, zu der 10'000 Teilnehmer...

Werbung

Kommentar

Missbrauch in Kirchen: Heikles Thema prominent behandeln!
Der Weinstein-Skandal im Oktober 2017 hat zur Folge, dass sich viele Opfer von sexuellem Missbrauch...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service