Deutsche Jugendkampagne

Gebete für das Klima

Die Evangelische Kirche von Westfalen hat eine Jugend-Klimakampagne gestartet. Unter dem Motto «Mission: Klima retten! powered by heaven» sollen junge Menschen in den kommenden zwei Jahren motiviert werden, sich in ihrem Umfeld oder in der Kirche für Umweltschutz und Klimagerechtigkeit einzusetzen.

Zoom
Die Erde sei Gottes Schöpfung und müsse deshalb bewahrt werden, mahnte der westfälische Präses Alfred Buss in einem Jugendgottesdienst an. Die internationale Politik bekomme leider keinen «Rettungsschirm fürs Klima» hin. Die Opfer des Klimawandels lebten meist in Ländern, welche ihn nicht verursacht haben. Klimaschutz sei daher «die Voraussetzung für faire Entwicklungschancen für die Menschen des Südens und nachfolgende Generationen».

Nachtgebete Energiewende

Angelehnt an die Lebenswelt junger Menschen sollen bis 2013 Aktionsbausteine und Workshops zu den Themen Ernährung, Mobilität und Energie entwickelt und umgesetzt werden. Erste Ideen wurden bei der Eröffnungs-Aktion in Dortmund vorgestellt. In einer Filminstallation richteten besorgte Jugendliche Botschaften an die Politik.

Jugendgruppen präsentierten Projekte wie eine Kampagne für ein freiwilliges Tempolimit auf Autobahnen, eine Fahrrad-Demo für den Klimaschutz oder politische Nachtgebete für die Energiewende. Auch ein Brunch mit klimafreundlichen Rezepten und «Gospeln fürs Klima» standen auf dem Programm.

Webseiten:
Klimakampagne «Powered by heaven»
Jugendkirche (Deutschland)

Datum: 06.10.2011
Quelle: epd

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Zurück zur Neuzeit
«Zurück in die Zukunft» heisst eine Science-Fiction-Trilogie aus den 1980er-Jahren. «Voran in die Vergangenheit» könnte man die These des Historikers...
Film zum Zwingli-Jubiläum
Das noch laufende Crowdfunding wurde zum vollen Erfolg: Und somit wird der Kurzfilm «Zwinglis Erbe» im kommenden Jahr realisiert – rechtzeitig zum...
Dank dem Papst wissen wir
Papst Franziskus regt an, einen Satz im «Vater unser» anders zu übersetzen. Die Zeitung «20 Minuten» fragte die Leser, welche Version sie beten...
«Rückschläge und andere Erfolge»
Jürg Opprecht ist ein Mann der spannenden Gegensätze: Er ist Unternehmer und Künstler, Besitzer des Luxushotels Lenkerhof und Wirtschaftsförderer in...

Werbung

Kommentar

Widersprüche in den Medien: Man darf «islamischer Terror» sagen
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service