US-Politiker beruft sich auf Bibel

«Der Mensch wird die Erde nicht zerstören»

Der Klimawandel sei kein Grund zur Sorge, denn nur Gott könne die Welt zerstören: Diese These des US-Abgeordneten John Shimkus sorgt für Schlagzeilen – denn er will Chef des Energie- und Handelsausschusses im Repräsentantenhaus werden.

Zoom
Weltuntergangsstimmung beim Film The Day After Tomorrow.
Doch fraglich sei, ob er mit seinen Thesen so weit komme: John Shimkus, republikanischer Kongressabgeordneter, ist der Meinung, die Angst vor dem Klimawandel sei komplett unbegründet, schreibt «Der Spiegel».

Shimkus berufe sich dabei nicht auf wissenschaftliche Daten – sondern auf die Bibel. Der Klimawandel werde unseren Planeten nicht zerstören, versicherte der Republikaner. Denn Gott habe Noah versprochen, so etwas würde nach der Sintflut nie wieder geschehen.

Zoom
John Shimkus. (Foto: Wikipedia)
Die Sätze fielen bereits im März 2009 in einer Anhörung des Energie-Unterausschusses des Repräsentantenhauses, in der es um Energie- und Umweltfragen ging. Doch erst jetzt, dank der Video-Website YouTube, wurden seine Ansichten bekannt.

Shimkus zitierte aus Kapitel 8, Vers 22 des 1. Buch Mose: «Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.» Nur Gott entscheide, wann es mit der Menschheit zu Ende gehe. «Der Mensch wird diese Erde nicht zerstören», sagte Shimkus.

Ob er aber an den Klimawandel glaube? «Nach meiner Reise nach Grönland lautet die Antwort: ja», sagte Shimkus. «Das Klima verändert sich. Die Frage dreht sich aber eher um Kosten und Nutzen und darum, ob es Sinn macht, die Steuerzahler für etwas zahlen zu lassen, was man nicht mehr aufhalten kann.»
 

Datum: 18.11.2010
Quelle: Der Spiegel

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Es würde auf Gott deuten
Wenn der Mensch Leben schaffen könnte, würde das die Evolution nicht beweisen, sondern eher gegen eine zufällige und ungeplante Lebensentstehung...
Für «unperfekte Eltern»
Was ist überhaupt christlich an einer christlichen Erziehung? Und wie sieht das praktisch aus? In einem Praxisbuch gehen zahlreiche Fachleute auf...
Autobiographie «Bekenntnisse»
Sie mag nicht jedermanns Geschmack sein, aber hochspannend, lustig und mit viel Wissenswertem bespickt, gibt man das Buch nicht wieder so schnell aus...
Livenet-Kurzseminar am Samstag 21. Oktober
Im Rahmen der Tage der offenen Tür bietet Livenet ein Kurzseminar über «lösungsorientierte Beratung» an. Dipl. Coach und Lebensberater Harry...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service