Das Vermächtnis des geheimen Buches

Zoom
Benjamin Gates (Nicolas Cage) jagt um den Globus und forscht nach Hinweisen.
Nicolas Cage stürzt von einem Abenteuer ins nächste. Paris, London, Washington und Süddakota sind seine Stationen in dem Film "Das Vermächtnis des geheimen Buches". Er will das geheime Buch zu entschlüsseln. - Machen Sie mit, auf Ihre Weise.

Mit Hilfe eines geheimen Tagebuches will Benjamin Gates (Nicolas Cage) beweisen, dass sein Ururgrossvater Thomas Gates unschuldig ist. Denn er wird bezichtigt, der Anführer hinter dem Mordkomplott gegen den früheren US-Präsidenten Abraham Lincoln gewesen zu sein.

Nur dumm, dass das Tagebuch nirgends zu finden ist - bis auf eine einzelne herausgerissene Seite. Doch Benjamin Gates entdeckt auf dem Blatt ausserdem einen Code. Die Suche beginnt.

Das geheime Buch

Selbstverständlich hat er einen mächtigen Gegner, der das Tagebuch an sich reissen will, denn es würde zudem zu einem Schatz führen. In Paris entdeckt Gates einen Hinweis auf seinen Verbleib. In England wird die Jagd fortgestetzt, wo im Büro der Queen ein weiteres Puzzle-Teil gefunden werden muss; immer mit dem Atem des Verfolgers im Nacken. Doch des Rätsels Lösung ist noch nicht in Sicht; die Spuren führen ins Oval Office des Weissen Hauses.

Zoom
Gates' Spürnase führt ihn ins Oval Office.
Findet Benjamin Gates das Tagebuch, dann ist sein Vorfahre vom Vorwurf des Komplotts reingewaschen, und ein gigantischer Schatz gelangt ans Tageslicht. Doch dann kommt ein mysteriöses Buch ins Spiel, zu dem jedoch nur US-Präsidenten Zugang haben.

Ein Buch zum Entschlüsseln

"Das Vermächtnis des geheimen Buches" könnte die Unschuld eines einzelnen Menschen bedeuten und einen gigantischen Schatz zutage fördern. Ein anderes Buch dagegen könnte sich als Schlüssel zum Leben entpuppen.

Dieses Buch kann man an den gleichen Orten finden, wie denen, wo Benjamin Gates nach Hinweisen forscht. Und an noch mehr und weitaus exotischeren Plätzen. Denn es wurde schon in die verschiedensten Sprachen übersetzt wie etwa ins Yade (auf Papua-Neuguinea), Podoko (Kamerun), Nawdm (Ghana), Bantoanon (Philippinen) oder ins Kekchi (El Salvador).

Viele Menschen versuchten es zu entschlüsseln; manche konnten es nicht ergründen, für andere wiederum war es die Offenbarung. Dieses Buch spricht zu den Menschen und schenkt ihnen eine gewaltige innere Freiheit. Es ist für viele recht einfach erhältlich, auch wenn manche Herrscher versuchen, es zu verbieten. Es ist die Bibel.

Stürzen Sie sich ins Abenteuer!

Zoom
Die Suche geht weiter.
Hier, im deutschen Sprachraum, ist dieses Buch problemlos erhältlich. Es bietet Kraft und baut die Seele auf. Und dieses Buch ist der Schlüssel zum Leben. Interessant, dass viele Menschen dies gar nicht zu entdecken versuchen. Manche behaupten, sie wäre langweilig, ohne sich aber mit ihr beschäftigt zu haben.

Warum sich nicht einmal mit der Bibel auseinandersetzen? Dieses Buch prägte die Welt. Warum sollte man es nicht selbst einmal lesen und ausprobieren?

Bibelleseplan: In einem Jahr durch die Bibel

Lesen Sie auch: Weiss die Bibel mehr als wir ahnen?

Entdecken Sie den, von dem dieses Buch handelt, das auch Sie entschlüsseln können:
Jesus entdecken
Werden Sie mit Gott per Du
Jesus erfahren - probieren Sie es aus!
Wie man Christ wird
Beten tut gut!

Zoom
Ob dieser Herr freundlich gesonnen ist?
Aus dieser Reihe:
Die rote Zora und Davids Schleuder
«I am legend»: Smith und Jesus – zwei, die Legende wurden
«Bee Movie» – die Story vom grossen Honigklau
«Earth» – Diesseits und jenseits von Eden
Die drei ??? des Lebens
«Ratatouille» – ein Rezept fürs Leben
Sternenmädchen auf der Flucht
Das Bourne-Syndrom
Jackie Chan und Jesus im Kampf mit dem Bündnis
Die Transformers und ihr Krieg auf der Erde
Jesus ist auf zack – wie Bart Simpson
Harry Potter – beste Werbung für die Bibel
McClane und Jesus – zwei, die immer wieder aufstehen
Shrek und Jesus –«weit weg» oder ganz nah?
Zoom
Entdecken auch Sie ein Buch voller Leben.
Danny Ocean und Jesus – zwei, die Beute machen
Jesus und die «Pirates of the Caribbean»
Jesus und der «Spiderman»
Lernen von Mr. Bean
Sie wagten das Comeback: Rocky und Jesus
«Nachts im Museum» – ein Film mit Fortsetzung
Jesus Royale – die Welt ist nicht genug
Der Terminator regiert weiter
7 Zwerge – das Dickicht ist nicht genug

Datum: 11.02.2008
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet.ch

Publireportage

Noch nie wurden so viele Christen verfolgt wie heute. Die überkonfessionelle Menschenrechtsorganisation CSI (Christian Solidarity International) organisiert im fünften Jahr eine Mahnwache und weist hiermit auf die verfolgten Christen weltweit hin.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

1'000 Mal Exit
999 Schweizer haben 2015 mit Hilfe einer Organisation Suizid begangen. Das sind 35 Prozent mehr als 2014. Das wirft Fragen zum Thema «Leben, Tod und...
Trailer ist erschienen
Ein trauernder Vater, der das Verschwinden seiner Tochter verarbeitet, unterhält sich ein Wochenende mit Gott. Aus dieser Geschichte wurde ein...
Weihnachtslied «Feliz Navidad»
Wer hilft, dem wird geholfen: In einer Bremer Einkaufspassage bittet ein Mädchen um Hilfe. Menschen, die ihre Unterstützung anbieten, werden reich...
Bekannte Redensarten
Die Wendung «etwas in den Wind schlagen» ist gebräuchlich. Sie kommt im allgemeinen Wortschatz ebenso vor wie in den Medien. Bereits in der Bibel...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Am 11. Dezember 2016 mit John Sagoe in Bern