Kirche aus Bäumen

Ein Erlebnis: Das Gotteshaus aus Erlen

Der Neuseeländer Barry Cox liess eine Kirche aus Erlen wachsen. Die Idee war dem Baumhändler gekommen, als er eines Tages über sein Land hinwegschaute und fand: «Dieser Boden braucht eine Kirche!»

Zoom
Die «Tree Church» in Neuseeland mit einem Teil der Gartenanlage
«Auch die Bäume im Wald sollen jubeln, wenn der Herr kommt. Ja, er kommt, um die Welt zu richten», steht in der Bibel, 1. Chronik, Kapitel 16, Vers 33. Die Worte passen zur Kirche aus Bäumen, die Barry Cox errichtete, respektive wachsen liess. 
Zoom
Baumkirche in Neuseeland

«Im April 2011 stellte ich das Eisengerüst auf», sagt Barry, der ein besonderes Baumgeschäft führt. Anschliessend wurden Bäume gepflanzt, die darum herum wuchsen und zugeschnitten wurden. 

Barry Cox verpflanzt Bäume. Dazu hat er einen gigantischen Baumstecher – mit diesem wird die gesamte Wurzelballe aus dem Erdreich gehoben und mit einem Lastwagen transplantiert. Im ganzen Staat gibt es nur drei solcher Maschinen.

«Die Menschen kennen meine Liebe zu den Bäumen», erklärt Barry. «Ich werde angerufen, wenn einer sonst gefällt werden würde. Ich gehe hin und rette ihn.» Manche stehen auf seinem Anwesen, andere verkauft er weiter. Eines Tages kam er zudem auf die Idee, eine Kirche aus Bäumen wachsen zu lassen. In einigen Jahren seien die Stämme so stark, dass das Eisen nicht mehr gebraucht werde, sie würden dann selbst zum Gerüst.

Hundert Menschen finden in der Kirche Platz. Sie kann beispielsweise für Hochzeiten gemietet werden. Die Kirche befindet sich in einer 1,2 Hektar grossen Gartenanlage.

Zoom
Innenraum der Baumkirche

Zur Webseite:
Tree Church

Zum Thema:
Rumänien: Eis-Kirche lässt Eis der interkonfessionellen Beziehungen schmelzen
Abwurf-Kathedrale: Kirche und Priester kommen per Fallschirm
Von Stripclub bis Fitnesscenter: Gemeinde an unerwarteten Orten

Video mit Eindrücken von der Baumkirche und dem Garten:

Datum: 26.07.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Evangelical Focus

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Für gute Zwecke
Ein bekanntes Papst-Graffito des italienischen Strassenkünstlers Mauro Pallotta gibt es nun als Kleidungsstück statt an der Hauswand. Die Einnahmen...
Global Outreach Day in Europa
Von Island bis Litauen und von Norwegen bis Italien. Der weltweite Evangelisationstag «Global Outreach Day» hat Christen in Bewegung gesetzt, um...
Ungewöhnliche Spendenaktion
Kirchen, die finanziell und mitgliedertechnisch am Existenzminium schweben, gibt es leider immer mehr. Doch nur wenige finden eine so ungewöhnliche...
Eine besondere Taufe
Zwanzig Iraner liessen sich vor wenigen Tagen taufen – klingt nicht sehr spektakulär. Doch es ist etwas ganz Besonderes, wenn man bedenkt, dass sie...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service